Deal der Superlative

Mega-Deal für Sarah Connor: Unternehmen ist 3 Milliarden Doller wert - Pop-Star häuft riesiges Vermögen an

Sarah Connor lacht, im Hintergrund viele Dollar-Scheine. (Fotomontage)
+
Sarah Connor freut sich über ihren Geldregen - Der Pop-Star hat in das richtig Start-up investiert. (Fotomontage)

Bei diesem Deal hatte Sarah Connor den richtigen Riecher. Der Pop-Star investierte in ein Berliner Start-up und kann sich jetzt über einen Firmenwert von 3 Milliarden Doller freuen.

Berlin - Was haben Sarah Connor* (40), Pop-Star Sascha (49) und US-Schauspieler Ashton Kutcher (43) gemeinsam? Alle drei beweisen ein sehr gutes Gespür, wenn es um richtige Investitionen geht und haben auf das gleiche Start-up gesetzt. Kaum ein Fan weiß, wie geschäftstüchtig die Mega-Stars außerhalb der Musik sind.

Sarah Connor ist nicht nur als Pop-Star extrem erfolgreich. Die Sängerin macht auch als Unternehmerin eine gute Figur und kann sich über einen Mega-Deal freuen.

Sarah Connor kann sich jetzt über einen Deal der Superlative freuen. Die Sängerin hat, wie ihre Kollegen Ashton Kutcher und Sascha, das Potenzial eines Start-ups aus Berlin gesehen und lag damit goldrichtig. Extratipp.com* berichtet.

Sarah Connor erweist sich als erfolgreiche Geschäftsfrau

Als Ashton Kutcher und seine Frau Mila Kunis (37) für einen Filmdreh nach Berlin kamen, nutzte der Gründer des Start-ups „Wefox“ Julian Teicke die Gelegenheit und stellte den Superstars seine Geschäftsidee vor. Die Hollywood-Schauspieler haben bereits in mehrere Unternehmen ihr Geld gesteckt. Dabei investierte der 43-Jährige hohe Summen in Firmen wie Skype, Airbnb, Uber oder Spotify*.

Julian Teicke konnte mit seiner Idee überzeugen und das Paar stieg mit ein. „Wefox“ bietet eine Plattform, auf der Makler ihre Kunden verwalten können. Ein Top-Deal wie sich nun herausstellt. Das Versicherungsunternehmen „Wefox“ konnte zuletzt in einer Finanzierungsrunde 650 Millionen US-Dollar einsammeln, wie Bild berichtet.

Somit sei das Start-up nun drei Milliarden Dollar wert. Jackpot für Sarah Connor (Alle Infos über die Pop-Sängerin)*, die ihr Geld ebenfalls in das 2015 gegründete Unternehmen investiert hatte.

++ extratipp.com ist jetzt auch auf Telegram*. Abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen ++

Sarah Connor häuft immer mehr Vermögen an

Die Kasse klingelt also immer weiter bei der 40-Jährigen. Mit über sieben Millionen verkauften Tonträgern gehört Sarah Connor zu den erfolgreichsten deutschen Sängerinnen der 2000er und 2010er Jahre. Laut vermoegenmagazin.de wird das Vermögen des Pop-Stars auf 20 Millionen Euro geschätzt. Zudem soll sie pro Auftritt um die 100.000 Euro einnehmen.

Das Start-up „Wefox“ könnte sich dabei noch als wahrer Geldesel für Sarah Connor entpuppen, denn es scheint, dass der Wert des Unternehmens noch weiter steigen wird. Die Aktien-App „Trade Republic“ von „Wefox“ schlug bereits erfolgreich ein. Nach einer neuen Finanzierungsrunde soll die App zu einer der wertvollsten Finanztechnologien Europas aufgestiegen sein.

Jetzt bei extratipp.com: Tolle News und spannende Geschichten aus der Welt der Musik

Musikfan? Aktuelle Neuigkeiten zu Lena Meyer-Landrut*, Rammstein* oder Sarah Connor* und vielen weiteren Musikern gibt es hier*.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare