Royale Fans

Mette-Marit & Haakon von Norwegen: Unterwegs in sportlicher Mission

Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit stehen nebeneinander und klatschen und lachen.
+
Haakon und Mette-Marit fiebern immer gerne im Fußballstadion mit.

Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit lassen sich wichtige Sportevents nur ungern entgehen. Kürzlich machten die beiden einen Abstecher ins Ullevaal-Stadion in Oslo.

Oslo – Kronprinz Haakon von Norwegen (48) ist in Sachen Sport vielseitig interessiert und selbst gerne aktiv. Seine Ehefrau Mette-Marit (48) steht ihm, soweit es ihre Lungenerkrankung erlaubt, in nichts nach. Auch als Zuschauer fiebern die beiden gerne bei besonderen Sportveranstaltungen mit. So gerade erst wieder vor wenigen Tagen im Ullevaal-Stadion in Oslo bei einem wichtigen Spiel der norwegischen Fußballnationalmannschaft.
24royal.de* zeigt hier die aktuellen Fotos von Mette-Marit und Haakon im Fußballfieber.

In den europäischen Adelshäusern finden sich so manche Fußballfans. Kronprinzessin Mary von Dänemark (49) beispielsweise jubelt nicht nur mit, wenn die Nationalelf antritt, sie beweist für ihre Stiftung auch immer wieder selbst gerne Ballgefühl. Auch das niederländische Königspaar unterstützt die Oranjes bei wichtigen Wettbewerben persönlich und sogar Prinzessin Estelle von Schweden (9) und Prinz George (8) sind schon kleine Superfans ihrer Nationalmannschaften.

Kronprinz Haakon und seiner Ehefrau Mette-Marit geht es da nicht anders. Wenn die norwegische Auswahl um einen Sieg kämpft, können sie auf lautstarke Unterstützung aus dem Königshaus zählen. Erst vor wenigen Tagen feuerten die Royals ihre Kicker bei einem bedeutenden Länderspiel wieder höchstpersönlich an. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare