Für einen besonderen Kandidaten

Royale Überraschung: Herzogin Meghan Markle hat Auftritt bei US-Supertalent – und verbreitet rührende Botschaft

Royale Unterhaltung: Herzogin Meghan überrascht die Zuschauer mit einem Auftritt in der Live-Sendung „America‘s Got Talent“. Dabei war sie nicht ganz unparteiisch.

  • Überraschungsauftritt von Meghan Markle in der US-Casting-Show „America‘s Got Talent“.
  • Per Video-Botschaft wendet sie sich an einen Finalisten der Show und wünscht ihm Glück.
  • Der Kandidat kann gar nicht fassen, dass die Herzogin ihn anfeuert.

„America‘s Got Talent*“ ist die US-amerikanische Version der RTL-Castingshow Das Supertalent*“. Am Donnerstag (24. September 2020) lief die große Final-Show der diesjährigen Staffel. Alleine schon wegen der Corona-Pandemie und ihrer Beschränkungen lief diese Staffel anders als vorherige ab.

Meghan Markle: Herzogin überrascht mit herzlicher Botschaft bei US-Supertalent

Und auch das Finale konnte mit einer unerwarteten Überraschung aufwarten: Niemand Geringeres als Herzogin Meghan Markle schickt einem der Kandidaten eine Video-Botschaft in die Live-Sendung. Kurz vor dem Bühnen-Auftritt des Teilnehmers Archie Williams wird ein etwa 30-sekündiges Video eingespielt.

Meghan Markle sitzt darin auf einem Sofa, in leger-schickem Outfit aus Lederhose und karamellfarbener Bluse. Sie hat eine ganz besondere Botschaft für Archie, der seinen Namen mit Meghan und Harrys kleinem Sohn gemeinsam hat.

Meghan Markles Video-Botschaft für Kandidat Archie berührt die Zuschauer

„Wir waren berührt von deiner Geschichte und haben dich Woche für Woche angefeuert – und das nicht nur, weil wir auf Grund deines Namens parteiisch sind.“, sagt die Herzogin in dem Video. „Archie, wir sind stolz auf dich und feuern dich an, wir können nicht abwarten zu sehen, wie es für dich weitergeht. Wir sind auf deiner Seite, hab eine wunderbare Nacht.“

Kandidat Archie Williams hat eine bewegte Geschichte* hinter sich. Bis zum vergangenen Jahr saß der inzwischen 59-Jährige unschuldig im Gefängnis – nach 36 Jahren konnte endlich seine Unschuld bewiesen werden. 2020 kam er als Sänger zu „America‘s Got Talent“ und schaffte es bis ins Finale.

Reaktion auf Meghan Markles Video-Botschaft bei „America‘s Got Talent“

Am Ende konnte Archie Williams zwar nicht das Finale der Casting-Show für sich gewinnen, aber diesen Augenblick, als Meghan Markle ihm ganz persönlich Mut zusprach, wird er wohl nie mehr vergessen. Mit einem royalen Fan hat er offenbar nicht gerechnet. Die Rührung sieht man ihm nach dem Video von Meghan Markle an.

Auf Instagram* schrieb Archie nach der Show überwältigt: „Das AGT-Finale war voll von Talent, Positivität und Überraschungen. Unter anderem habe ich eine herzliche Nachricht von DER HERZOGIN VON SUSSEX, Meghan Markle, erhalten! Es hat mich umgehauen, zu lernen, dass Sie und Ihre Familie meine Geschichte verfolgt haben und mich anfeuern. Sie sind eine Inspiration und ich werde diesen Moment mein Leben lang wertschätzen! Danke.“ *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Facundo Arrizabalaga/PA Wire/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare