Tour geplant

"Let's Dance"-Schock: Ist Victoria Swarovski raus aus der Sendung?

+
Ist Victoria Swarovski etwa raus aus der Sendung?

"Let's Dance" geht 2019 in die zwölfte Runde. Doch Fans haben einen dunklen Verdacht: Wird Victoria Swarovski etwa nicht dabei sein?

Köln - Die Erfolgsshow "Let's Dance" geht nächstes Jahr bereits in die zwölfte Runde. Jahr für Jahr verfolgt ein Millionenpublikum das RTL-Format, in dem sich die talentiertesten Turniertänzer/innen einen Promi schnappen und mit aufwendigen Choreografien versuchen, die Jury zu begeistern. In die atemberaubenden Kostüme und die besonderen Inszenierungen des jeweiligen Mottos wird von den Teilnehmern und dem RTL-Team viel Arbeit gesteckt - ob sich das auszahlt, entscheidet die Jury am Ende durch eine Punktevergabe. Normalerweise wird die Tanzshow live aus Köln übertragen - doch der Sender will den Fans im Jahr 2019 mehr bieten: Eine Live-Tour wird die Tänze auf die größten Bühnen in ganz Deutschland bringen. Doch ein Detail an der Ankündigung stößt einigen Zuschauern bitter auf: Wird Victoria Swarovski (25) in der 12. Staffel nicht mehr als Moderatorin dabei sein?

Let's Dance 2019: Müssen Fans auf Victoria Swarovski verzichten?

Video: Victoria Swarovski als „Let's Dance“-Moderatorin bestätigt

"Let's Dance" auf RTL: Victoria Swarovski löst 2017 Sylvie Meis ab

Bei "Let's Dance" waren schon viele deutsche Prominente dabei: Von der Schlagersängerin Vanessa Mai (die derzeit eher mit Freizügigkeit statt mit Tanzeinlagen punktet) über Sophia Thomalla bis hin zu etlichen GZSZ-Stars wie Eric Stehfest. Das zeigen auch die Einschaltquoten: Im Schnitt saßen in der 11. Staffel 3,9 Millionen Menschen vor dem TV, was laut quotenmeter.de einen Marktanteil von 16,7 Prozent ausmacht. Den Zuschauerrekord hält bislang das Finale der siebten Staffel im Jahr 2014: Dort erreichte RTL mit "Let's Dance" eine Hammer-Quote mit 5,58 Millionen Zuschauern. Besonders begeistert sind viele Zuschauer von Daniel Hartwich, der als Moderator schon als Urgestein der Show angesehen wird. Jahrelang stand das Model Sylvie Meis an seiner Seite, die wurde jedoch im Jahr 2017 von der25-jährigen Victoria Swarovski abgelöst. Sie selbst gewann mit Tanzpartner Erich Klann zwei Jahre zuvor im Finale. 

Let's Dance zieht Zuschauer Jahr für Jahr in einen Bann.

"Let's Dance - die Live-Tour 2019": Jury und Tänzer kommen in 15 Deutsche Städte

Auch wenn sich das alte seit Jahren bewährt, hat RTL nun eine Neuerung in petto. So etwas gab es bei "Let's Dance" noch nie: In ganze 15 Städte wird die beliebte Jury um Motsi Mabuse (37), Jorge González (51) und Joachim Llambi (54) zusammen mit den Show-Teilnehmern reisen und dort "jeden Abend live ihr Urteil fällen", wieRTL am Montag verkündet. Die Tour soll im Herbst 2019 undzusätzlich zu den Live-Shows im TV stattfinden. Damit wird "Let's Dance" um einiges aufwendiger als die Jahre davor: Da wurden 12 bis 14 Folgen ausgestrahlt, in denen die Tanzpaare um den Titel "Dancing Star" kämpften.

Für die Fans sind die Shows in den Arenen in München, Berlin, Frankfurt usw. ein riesiger Grund zur Freude, denn RTL verspricht neben Moderator Daniel Hartwich auch "viele weitere Prominente", die bisher noch streng geheim gehalten werden. 

"Let's Dance" geht 2019 auf Tour - ist Victoria Swarovski etwa nicht dabei?

Doch wer sich die Ankündigung des Senders aufmerksam durchliest, wird merken, dass ein entscheidender Name fehlt: Victoria Swarovksi. Großer Schock für die "Let's Dance"-Fans! Bedeutet das etwa, dass die schöne Österreicherin (Victoria Swarovski: OP! Let's Dance-Moderatorin zeigt Bilder nach Eingriff) im nächsten Jahr nicht mehr als Moderatorin an der Seite von Daniel Hartwich stehen wird? Der 40-Jährige wird im Gegensatz zu Victoria immerhin für die kommende Live-Show im Herbst angekündigt. In einem Interview mit promipool.de verriet die 25-Jährige vor wenigen Tagen: "In Sachen Moderation könnt ihr euch auf jeden Fall auf ein paar Sachen freuen. Nichts in Deutschland, das kann ich schon mal sagen." Ob sie ein weiteres Mal bei "Let's Dance" dabei sein wird, wollte sie nicht preisgeben.

Im Jahr 2016 gewann Victoria Swarovski bei "Lets Dance". Wird sie dort bald nicht mehr zu sehen sein?

Fans haben die große Hoffnung, dass die Kristall-Erbin wenigstens in den TV-Shows dabei sein wird - wenn schon nicht bei der großen Tour durch Deutschland. Wer Victoria Swarovski verfolgt, weiß, dass sie einen vollen Terminplan hat: Ihre 340.000 Abonnenten auf Instagram bekommen regelmäßig Einblicke in ihr Leben als Model, das gefühlt jeden Tag in einer anderen Stadt ist. Vielleicht würde eine Tour zusätzlich zu stressig werden, mutmaßen Fans. Auf der "Let's Dance"-Themenseite auf der Homepage des Senders wird sie zumindest neben Daniel Hartwichnoch als Moderatorin aufgelistet - auch in ihrem Instagram-Profil, wo es oft heiße Schnappschüsse gibt, betitelt sie sich noch als "Let's Dance co-host". Die Antwort einer Anfrage an den Sender lässt besorgte Fans aufatmen: Da die TV-Staffel und die Tour nicht identisch sind, hat die Neuerung "keinen Einfluss auf das Sendekonzepte bei RTL", so ein Pressesprecher gegenüber unserer Redaktion. Es scheint, als müssen Zuschauer also nicht auf die schöne Victoria Swarovski verzichten - zumindest nicht im TV.

Natascha Berger / Pinpoll Copyright: dpa 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare