„Echt mutig von dir“

Lena Meyer-Landrut in Tränen aufgelöst - Intimes Geständnis des Popstars

+
Lena Meyer-Landrut zeigt sich tränenreich bei Instagram.

Nach ihrem offenen Geständnis unter Tränen, für das sie viel Respekt bekam, zeigt sich Lena Meyer-Landrut jetzt erneut sehr emotional auf Instagram.

Lena Meyer-Landrut: Nach Tränen-Video erneut sehr emotional auf Instagram

Update vom 11. Juni 2019: Auch in ihrer aktuellen Instagram-Story zeigt sich Lena Meyer-Landrut gefühlsbetont. „Ich bin heute irgendwie superemotional“, beginnt Lena mit Blick in die Kamera. Die Sängerin meldet sich im Sport-Outfit von den Tanzproben für ihre anstehende Tour zu Wort. „Ich glaub wegen dem Video und übermorgen (12. Juni 2019, Anm. d. Red) geht die Tour los - und crazy, alles crazy“, erklärt die Sängerin nachdenklich aber sichtlich zufrieden und motiviert. Denn als im Hintergrund die Musik ertönt, steht Lena auf und verkündet grinsend: „Jetzt haben wir Dance-Rehearsals und ich hab Bock!“. 

In ihrer aktuellen Instagram-Story zeigt sich Lena Meyer-Landrut emotional.

Den muss die 28-Jährige auch haben, denn die Vorbereitungen für ihre Tour verlangen der Sängerin offenbar einiges ab. Einige Stunden später zeigt sie sich erneut via Instagram, immer noch mit ihrem Team bei den Tanzproben. „I‘m sweating like a motherf***er“, verrät die nassgeschwitzte Lena außer Atem. Das „f-Wort“ geht der ehemaligen ESC-Gewinnerin scheinbar derzeit leicht über die Lippen. Kurz darauf rät sie ihren rund 2,8 Millionen Followern: „Wenn ihr noch kein Ticket habt, kommt zur fucking Tour! Es wird so schön.“

Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Sängerin nicht zu viel zumutet. Am Ende ihrer Story schreibt sie „1mal aufladen please. Zu viel geprobt“.

Lena Meyer-Landrut in Tränen aufgelöst - Sängerin mit offenem Geständnis

Die Erstmeldung vom 10. Juni 2019: München - Lena Meyer-Landrut hat am Pfingstmontag ein verstörendes Video bei Instagram veröffentlicht. Schon das Vorschau-Foto, das sechsmal ihre untere Gesichtshälfte zeigt, weist darauf hin, dass es kein gewöhnliches Tralala-Posting von ihr ist.

Der Clip beginnt mit Klavierklängen und der Einblendung „L loves“. Dann sieht man Lena Meyer-Landrut, wie sie ins Bild tritt und sich ans Piano setzt. Eine selbstbewusste Frau im engen Top, die lächelt und ein „Hi“ in die Kamera haucht. Lena Meyer-Landrut heute. Ganz offensichtlich glücklich.

Lena Meyer-Landrut: Rückblende zeigt sie in Tränen aufgelöst

Dass es auch mal anders war, zeigen die nächsten Bewegtbilder, offensichtlich eine Rückblende. Eingeleitet mit der Frage, die sie sich (heute) selbst stellt und dann auch selbst beantwortet: „Du hast so viel Zeit und Energie in dein Album gesteckt. Was davon hast du geliebt und was davon war schwierig?“, fragt sie sich. Und antwortet: „Eigentlich habe ich alles geliebt. Im Grunde genommen habe ich besonders die schweren Zeiten geliebt.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Only Love,L

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenameyerlandrut) am

Dann sind die alten Aufnahmen zu sehen. Die zunächst verstörend wirken. Lena Meyer-Landrut sitzt am Fenster, hat Tränen in den Augen, wirkt völlig aufgewühlt. „Vielleicht trifft man ja noch mal jemanden, wo man das noch mal glaubt. Weil ich wirklich dachte, dass es für immer ist“, sagt sie mit erstickter Stimme. „Wenn man es gemerkt hat und dann durchzieht, dann ist es auch befreiend. Deswegen finde ich es auch gut, dass es so powervoll ist, weißt du. Der Satz an sich ist schon irgendwie bitter.“

Video: Lena Meyer-Landrut lässt den BH weg

Die Sätze wirken zusammenhanglos und sind schwer zu verstehen, möglicherweise lauten manche Worte auch anders. Verstörende Momente, untermalt von Lena-Musik. Was meint sie damit? Möglicherweise thematisiert sie die Trennung von ihrem langjährigen Freund Max. Die mittenrein fiel in den Aufnahmeprozess ihres neuen Albums. Eine schwere Zeit. Doch Lena Meyer-Landrut hat sie durchgestanden.

Lena Meyer-Landrut: „Irgendwie sind die schweren Zeiten dann doch die guten Zeiten“

Die Lena von heute ordnet das dann noch mal ein: „Es gab viele schwere Zeiten. Und das nicht nur beruflich, sondern auch privat. Aber irgendwie sind die schweren Zeiten dann doch die guten Zeiten. Irgendwie ist alles für irgendwas gut. Alles kann man irgendwie zum Guten drehen. Ich glaube auch, dass die schweren Zeiten wichtig und essentiell sind. Vielleicht sogar unbedingt notwendig für Kunst und für Emotionen. Sich damit auseinandersetzen, Revue passieren lassen, Dinge von allen Seiten zu betrachten. Und die in meinem Fall aufzuschreiben und Musik daraus zu machen.“

Die Archivaufnahmen gehen noch weiter. Und zeigen, wie Lena Meyer-Landrut sich aufrappelt, die Tränen trocknen lässt. Und sich wieder im Studio an die Arbeit macht.

Lena Meyer-Landrut erntet viel Respekt der Fans

Wie sie sich durchgekämpft hat, nötigt den Fans von Lena Meyer-Landrut höchsten Respekt ab. „Danke für deine Ehrlichkeit! Deine Worte geben so viel Kraft“, heißt es. „Respekt dass du dich da so durchgekämpft hast!“ Und: „Ich bin so unendlich stolz auf dich!! Danke, dass du so ehrlich zu uns bist und den ganzen Prozess mit uns teilst.“ Ein weiterer Fan schreibt: „Es tut mir so leid, dich so zu sehen. Du bist so stark und dass du sowas postest ist echt mutig von dir.“

Wie selbstbewusst Lena Meyer-Landrut im Jahr 2019 auftritt, sieht man auch an ihren jüngsten Oben-ohne-Fotos. Und daran, welches Outfit sie für eine TV-Show wählte. Ihren Tourauftakt feierte Lena jetzt in richtig heißen Outfits. Auch ein Mohnfeld-Shooting von Lena Meyer-Landrut sorgt für Begeisterung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare