„Skinny bitch“

„Fetisch-Foto“ von Lena Meyer-Landrut: Nur ein Klebeband verhüllt ihren Körper

+
Wenig prüde: Lena Meyer-Landrut.

Dieses Foto ist extrem gewagt! Lena Meyer-Landrut ist auf Instagram oft recht zeigefreudig. Ihr neuester Post mit Tape und Maulkorb legt aber noch einen drauf. 

  • Lena Meyer-Landrut zeigt gerne, was sie hat.
  • Auf ihrem Instagram-Account findet sich das ein oder andere freizügige Foto der Sängerin.
  • Auf ihrem neuesten Post zeigt sie sich aber besonders verrucht.

Eigentlich sollte Lena Meyer-Landrut singen, doch oft erregt sie wegen ihres Körpers und besonders freizügigen Instagram-Posts Aufsehen. Jetzt ist es ihr allerdings gelungen, beides zu verbinden. So ist Lena gerade wieder besonders unzüchtig im Netz zu sehen - doch der Hintergrund ist rein professioneller Natur.

Lena Meyer-Landrut besonders unzüchtig auf Instagram

Zwei Zöpfe und pinker Lippenstift - auf den ersten Blick könnte Lenas Post noch geradezu süß anmuten - beim Blick auf ihr Outfit dann aber nicht mehr. So trägt die Sängerin statt eines Shirts nur ein Klebeband, das geschickt um ihre Brust gewickelt ist und hat zusätzlich noch einen Maulkorb umgehängt. 

„SKINNY BITCH VIDEO SCHON GESEHEN?“, fragt Lena die Fans in Versalien in ihrem Kommentar - vermutlich, um auf die „Dringlichkeit“ der Situation aufmerksam zu machen und gleichzeitig auf den Clip zu verlinken. Der feierte tatsächlich gerade erst Premiere - genauso wie die dazugehörige Single „Skinny Bitch“. In dem Song rechnet Lena mit all jenen ab, die Unwahrheiten über sie verbreiten oder böse über sie herziehen: „Liebe deine Makel und kümmere dich nicht um die Hasser, denn die kennen dich ohnehin nicht“, lautet eine wohlmeinende Übersetzung einer Zeile ihres Refrains. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

SKINNY BITCH VIDEO SCHON GESEHEN ? Link in bio

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenameyerlandrut) am

Lena erntet Lob und Kritik für ihren halbnackten Körper

„Danke für deinen Mut“ und „Klasse Song“ wird Lena zunächst für ihr künstlerisches Schaffen gelobt. Doch selbstverständlich ist bei einem derart pikanten Post bald auch ihr halbnackter Körper Thema. „Heidewitzka - da wird die Katze cremig!“, geraten die Fans beim lasziven Anblick der Sängerin ganz in Rage - und finden sie und das Video einfach nur „richtig geil“. Ein Fan spricht gar von einem „Fetisch-Foto“.

„Ich hoffe, es tut nicht zu sehr weh, das Klebeband wieder abzumachen“, sorgen sich Lenas Anhänger zugleich um die Sängerin, bieten aber bereits an, sie davon zu befreien. Zugleich erntet Lena aber auch Kritik an ihrer Figur: „Mein Gott, ein Kinderkörper“, scheinen manche ganz schockiert und fordern: „Iss mal was!“

Zuletzt hatten die sich aber noch ganz begeistert von einem anderen Outfit der Sängerin gezeigt - beziehungsweise von deren knackigem Po. Auch als sich Lena nur in ein Handtuch gehüllt postete hatten ihre Fans mal wieder guten Grund zur Freude. Kurz darauf zieht Lena Meyer-Landrut ein Kleidungsstück hoch und sorgt für eine schamlose Enthüllung vor der Kamera. Ein Dekolleté-Notfall sorgte dafür, dass jemand Lenas Ausschnitt ganz nahe kam. Hat man dazu wirklich die Zähne gebraucht?

Für Aufregung sorgte gerade auch Vanessa Blumhagen mit einem Oben-ohne-Foto auf Instagram. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare