Zwei freizügig Bilder in Folge

Lena Gercke zeigt sich als heißer VS-Engel - in extra-knappen Dessous

+
Lena Gercke zeigt sich auf Instagram gerne freizügig. 

Lena Gercke ist eine beliebte Moderatorin und ein bekanntes Model. Sie postet gerne freizügige Fotos auf Social Media. Ihr letztes Bild spaltet die Meinungen ihrer Fans. 

  • Lena Gercke (31) zeigt gerne ihren trainierten Körper auf Social Media. 
  • Derzeit hat sie 2,4 Millionen Follower auf Instagram.
  • Auf einem ihrer letzten Post zeigt sich die Blondine in heißen Dessous.

München - Lena Gercke wurde 2006 durch die Model-Sendung „Germany`s next Topmodel“ von Heidi Klum bekannt. Die gebürtige Marburgerin konnte damals den Sieg mit nach Hause nehmen. Seitdem ist sie aus der deutschen Modelwelt nicht mehr wegzudenken. Sie lief mehrmals auf der Berlin Fashion Week. Die Ex-Freundin von Fußballer Sami Khedira ist mittlerweile aber auch eine etablierte Moderatorin. Auf ihrem Instagram-Account postete sie ein sehr freizügiges Bild, doch die Fans achten auf etwas ganz anderes. 

Lena Gercke zeigt sich in knappen Dessous auf ihrem Instagramprofil

Die 1,79 Zentimeter große Blondine posiert gerne leicht bekleidet auf Instagram. Ein Bikinischnappschuss aus dem Pool mit Bergblick, ein Oben-ohne-Foto, das ihren Hintern betont. Dazwischen schleichen sich auch Bilder von „The Voice of Germany“-Set. Die Sendung moderiert Lena zusammen mit Thore Schölermann. Mit einem ihrer letzten Instagram-Post hat die 31-Jährige aber den Vogel abgeschossen. Lena schaut mit leicht geöffneten Mund auf den Boden. Ihr Körper ist nur in einen weißen BH und einem knappen Slip gehüllt. Ihr flacher Bau springt direkt ins Auge. Unter das Bild schreibt Lena: „Kind of missing my long hair.“ Die Blondine hat sich vor Kurzem ihre langen Haare abgeschnitten und trägt jetzt einen Bob, das scheint sie jetzt offenbar zu bereuen. Auf einem anderen Instagram-Bild liefert das schwangere Model Lena Gercke sich ein Duell mit TV-Star Riccardo Simonetti - und das im Fitnessstudio, berichtet nordbuzz.de*

View this post on Instagram

Kind of missing my long hair ...

A post shared by Lena Gercke (@lenagercke) on

Fans reagieren gespalten auf ihren sexy Post - Die Aufmerksamkeit liegt nicht auf Lenas heißen Kurven

Über 64.000 Likes hat das freizügige Bild schon erzielt. Ihre Follower sind begeistert: „Heißer Engel“, „Du schaust immer wunderschön aus. Eine der schönsten Frauen der Welt“ oder „Dreamgirl“ lauten die Kommentare. Doch nicht jedem gefällt Lenas Offenheit. „Dein Ernst, was für Bilder machst du? Schäm dich“, schreibt ein User unter ihren Post. Die meisten Follower interessieren sich aber nicht für ihren heißen Body, sondern für ihre schönen Haare. „Ich finde die kurzen Haare bei dir ehrlich gesagt viel schöner“ oder „Kurze Haare sehen besser aus“, kommentieren ihre Fans. 

Auch auf einem heißen Pool-Bild sorgt Lena für Vermutungen unter ihren Fans. Wurde Lena Meyer-Landrut in einem Song von Bushido aufs Übelste beleidigt? Oder handelte es sich doch um Lena Gercke? Es wird wild spekuliert. 

Lena Gercke ist schwanger. Das gaben die 31-Jährige und ihr Freund Dustin Schöne offiziell auf Instagram bekannt.

Statt weiter Umstandsmode präsentiert sich das schwangere Model Lena Gercke auf Instagram im knappen Ausgeh-Outfit. Ihren Fans sticht jedoch ein ganz anderes Detail ins Auge. 

Video: Lena Gercke postet heißes Spiegelselfie

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare