Wilder Modetrend

Königin Letizia: Sie zeigt, wie elegant Animal-Print sein kann

Königin Letizia von Spanien trägt eine Schutzmaske und schaut zur Seite.
+
Königin Letizia macht auch vor tierischen Modetrends nicht halt.

Wer Animal-Prints richtig kombiniert, kann mit einem eleganten und trotzdem aufregenden Look punkten. Königin Letizia zeigt, wie es geht!

Madrid – Bei Königin Letizia (48) geht es wild zu: Gelegentlich greift auch die spanische Monarchin zu auffälligen Animal-Prints, denn die exotischen Leoparden-, Tiger- und Zebramuster sind schon lange salonfähig.

In der spanischen Hauptstadt nahm Königin Letizia an der feierlichen Eröffnung des World Blind Summits 2021 statt. Das globale Gipfeltreffen wurde unter anderem von der spanischen Blindenorganisation ONCE Social Group und der Weltblindenunion (WBU) organisiert und ist das größte seiner Art. 190 Länder nehmen an dem mehrtägigen Event, welches zum Teil virtuell stattfindet, teil. Letizia gab mit einer Rede den Startschuss.

Für ihren Solo-Auftritt ging die Frau von König Felipe VI. (53) erneut auf die Jagd nach einem stilvollen Outfit, fündig geworden ist sie auch dieses Mal. Die modebewusste Regentin entschied sich für ein absolutes Trendmuster, Letizia zeigte sich im Leoparden-Look von Victoria Beckham*. Was auf den ersten Blick wie ein Hemdkleid aussieht, ist in Wirklichkeit ein Ensemble aus Bluse und Rock. Die Designerstücke sind mit einem weiß-blauen Leo-Print bedruckt. Um zu verhindern, dass das Muster überladen wirkt, griff Letizia zu schlichten und einfarbigen Accessoires. Die knallroten Pumps von Carolina Herrera brachten etwas Farbe ins Spiel. An ihrer Hand funkelte ihr Lieblingsring von Karen Hallam, den sie mit Perlenohrringen kombinierte. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare