Detail behält sie für sich

TV-Star trifft schöne Blondine bei "First Dates" - sie hat ein pikantes Geheimnis 

+
Dieser Mann suchte bereits in diversen Shows die Liebe. Wurde er bei "First Dates" fündig?

Bei "First Dates" gab es zuletzt ein bekanntes TV-Gesicht zu sehen. Die Frau, mit dem er am Tisch saß, behielt ein wichtiges Detail jedoch für sich.

Köln - Bei der Kuppel-Show "First Dates - ein Tisch für zwei" (montags bis freitags, 18 Uhr auf Vox) geht es für den Gastgeber Roland Trettl (47) vor allem um eins: Zwei Fremde während eines romantischen Dinners zu einem potenziellen Pärchen zu machen. Jede Folge werden zwei Teilnehmer zusammen an einen Tisch gesetzt und mit Essen aus dem Restaurant des Kochs verwöhnt. Am Ende stellt sich jedes Mal die gleiche Frage: Wird es zu einem zweiten Date kommen? Während die Teilnehmer hoffen, die große Liebe zu finden, hoffen die Zuschauer vor allem auf eins: keine Langeweile. Als in der Folge am vergangenen Mittwoch (12. Dezember, Wiederholung vom 1. Oktober) ein bekanntes TV-Gesicht vor Roland Trettl steht, machen sich "First Dates"-Fans große Hoffnungen auf ein bisschen Spannung. Und das sollten sie dank seines Dates auch bekommen.

Achi Satorovic ist vielen bereits aus diversen Fernsehshows bekannt.

"First Dates" auf Vox: Ehemaliger "Adam sucht Eva"-Kandidat will erneut große Liebe finden

Die Rede ist von Achi Satorovic (28) aus Munderfing, der bereits ausanderen Dating-Shows wie "Adam sucht Eva" oder "Take me out" bekannt ist. Nun wagte sich der Oberösterreicher an die Vox-Show "First Dates" (First Dates: Wer ist der heiße Barkeeper Nic Shanker?) weil er eigenen Angaben zufolge in den anderen beiden Kuppel-Formaten nur auf "Schabracken" traf. Zur Begrüßung hält der 28-Jährige zunächst einen kleinen Plausch mit dem Gastgeber des Tages, Roland Trettl der unter anderem als Juror bei "The Taste" bekannt ist. Achi eröffnet dem Koch, dass er für beide Geschlechter offen sei. Eine Frau sollte aussehen wie Britney Spears, ein Mann am besten wie er selbst. Sein Date ist die 24-jährige Josi aus Mainz. Die 1,80-Blondine ist gelernte Verwaltungsfachangestellte und scheint dem Blondschopf sofort zu gefallen - doch was er nicht weiß: Sie hat ein pikantes Geheimnis.

Josi, 24, war früher ein Mann.

"First Dates"-Teilnehmerin Josi hat ein Geheimnis - und Achi hat sofort eine Vermutung

Während ihrer Vorstellung plaudert die "The Taste"-Kandidatin über ihre Vergangenheit: Im Alter von 16 Jahren nahm sie, damals noch ein Mann, zum ersten Mal weibliche Hormone. Mit 20 folgte dann die Geschlechtsumwandlung, seitdem fühlt sich die heute 24-Jährige in ihrem Körper zu Hause. Ihr Date Achi bewundert sofort die Ähnlichkeit zu Britney Spears, merkt aber auch an: "Habe mir anfangs gedacht: Das ist ne Transe." Des Weiteren wundert sich der "Adam sucht Eva"-Star über das maskuline Auftreten von Josi und über ihre Stimme, die wie "Darth Vader" klinge. Doch Josi macht gleich am Anfang klar, dass sie ihrem Date zunächst nichts von der Geschlechtsumwandlung erzählen wolle. Und das bleibt auch so.

Das Date von Josi und Achi verläuft ganz gut, sie sprechen über ihre Ambitionen im Fitnessstudio und über seine Bisexualität. Plötzlich steht Josi, die bei ihremOutfit auf viel Bein und Ausschnitt gesetzt hat, auf. Sie müsse sich kurz frisch machen. Auf der Toilette ruft sie ihren besten Freund an und erzählt ihm, wie hässlich sie sich aufgrund eines Pickels fühle. Als die Vox-Kamera bei "First Dates" dann das nächste Mal auf Achi und sein Date ("First Dates": Zuschauer sind fassungslos über perverse Aussagen einer tätowierten Kandidatin) zeigt, sitzen die beiden bereits auf der Couch und müssen eine Entscheidung fällen: Soll es zu einem zweiten Date kommen? Achi hätte durchaus Lust, schlägt sogar gleich die Sauna für das nächste Treffen vor. Und Josi? Der reicht dieses Date, schließlich sei der gute Achi eherein "Kumpeltyp". Doch der sieht das ganz locker und hat auch schon einen Plan: "Geh ma halt zur nächsten Dating-Show." 

Josi und Achi: Keine Chance für ein zweites Date.

Pinpoll Copyright: Screenshot Instagram / Vox

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare