1. come-on.de
  2. Stars

„Unendlich traurig“: Kater von „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers von Hund totgebissen

Erstellt:

Von: Alica Plate

Kommentare

Judith Rakers musste sich am Ostersonntag von ihrem geliebten Kater verabschieden
Judith Rakers musste sich am Ostersonntag von ihrem geliebten Kater verabschieden © Screenshot/Instagram/judith_rakers

Judith Rakers ist in großer Trauer. Auf Instagram offenbart die „Tagesschau“-Sprecherin, dass ihr Kater am Ostersonntag von einem Hund totgebissen wurde. Innerhalb einer Bilderreihe nimmt sie Abschied.

Hamburg – Die Ostertage scheinen für Judith Rakers (46, alle Informationen über die Moderatorin) alles andere als leicht gewesen zu sein. Steht sie sonst für die Tagesschau (Alle Informationen zur ARD-Nachrichtensendung) vor der Kamera und berichtet über die aktuellen Geschehnisse, gibt sie auf Instagram immer wieder einen Einblick in ihr Leben. Am Ostersonntag musste sie dabei einen heftigen Schicksalsschlag verkraften – ihr Kater, der ein Tag später ein Jahr alt geworden wäre, ist verstorben.

Judith Rakers nimmt Abschied von ihrem geliebten Kater

Judith Rakers ist nicht nur „Tagesschau“-Sprecherin, sondern hat sich auch auf Instagram eine große Community aufgebaut. Über 230.000 Menschen folgen ihr bereits. Dabei gibt sie nicht nur immer wieder Tipps und Tricks in Sachen Selbstversorgergarten, sondern auch Einblicke in ihr Leben abseits der Kamera.

Am 18. April verkündete sie dabei eine äußerst traurige Nachricht: Ihre geliebter Kater Juri wurde von einem Hund totgebissen. Auf ihrem Profil nimmt sie Abschied und erklärt, wie es dazu gekommen ist.

„Unendlich traurig“: Kater von „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers von Hund totgebissen

„Heute wäre Juri ein Jahr alt geworden. Gestern hat der neue Nachbarhund ihn tot gebissen“, kommentiert Judith Rakers eine Fotoreihe ihrer Katze. Ein dramatischer Vorfall, der sie unendlich traurig stimmt. „Juri war auf sein Grundstück gelaufen, weil er dort früher immer willkommen war. Er konnte nicht wissen, dass der neue Hund Katzen tötet, wenn er sie sieht. Die Besitzer sind aufrichtig betroffen und bestürzt. Und ich bin unendlich traurig“, so die „Tagesschau“-Sprecherin.

Erst im März sorgte die 46-Jährige für Aufsehen. Denn Judith Rakers brach ein ungeschriebenes „Tagesschau“-Gesetz, in dem sie in den sozialen Medien ihrem Mitleid mit den Menschen in der Ukraine Ausdruck verlieh. Verwendete Quellen: Instagram.com/judith_rakers

Auch interessant

Kommentare