Wow-Auftritt

Herzogin Kate trägt Billig-Ohrringe - und das hat enorme Auswirkungen

+
Herzogin Kate trägt beim Treffen mit dem Aga Khan Billig-Ohrringe.

Herzogin Kate trägt Ohrringe für nicht mal zehn Euro - zu einem 1300-Euro-Outfit. Die Ohrhänger waren sofort ausverkauft.

London - Herzogin Kate (37) ist Stilikone. Was sie trägt, ist spätestens am nächsten Tag ausverkauft. Ihr Besuch in London beim Aga Khan, dem Oberhaupt der schiitischen Glaubensgemeinschaft der Ismailiten, war einmal mehr ein echter Wow-Auftritt. Herzogin Kate trug ein petrolfarbenes, langärmliges Seidenkleid, dazu passende Pumps und Clutch. Absoluter Hingucker waren aber die goldgrünen Ohrhänger des noch jungen Labels Zeen. Und das aus gutem Grund!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

It is a true honour for us that ZEEN was chosen by the honourable Duchess of Cambridge Kate Middleton to complement her look for an event with His Highness Prince Aga Khan. We cannot find the words to express our gratitude to have been a part of the prestigious occasion. At ZEEN, we practice the philosophy of creating designs that are relatable for women around the world. We are over the moon to have Her Royal Highness sport our ceramic drop earrings as she owns a unique sense of style shining through the accessories she opts for. Her support for high street brands reflects her humble personality. Our Dazzling Ceramic Drop Earrings which were part of our Eid 2019 Collection were sold out within a few minutes of the event. #zeenwoman #katemiddleton #gracedbytheroyals #instylemagazine #hapersbazaar #dawnimages

Ein Beitrag geteilt von ZEEN (@thezeenwoman) am

Das Besondere: Während Herzogin Kates Maxikleid, die Pumps und die Clutch zusammen circa 1.300 Euro kosten, sind bzw. waren die Ohrringe („Dazzling Ceramic Drops“) für nicht mal zehn Euro zu haben. Sie stammen vom noch jungen Label Zeen, das erst 2014 gegründet wurde und in Pakistan seinen Sitz hat. Ein Zeichen? Herzogin Kate und Prinz William (37) werden vom 14. bis zum 18. Oktober in das Land zwischen Afghanistan und Indien reisen.

Herzogin Kate überlasst nichts dem Zufall

Da Herzogin Kate nichts dem Zufall überlässt und weiß, dass ihre Mode genauestens analysiert wird, drückt sie mit diesen Ohrringen aus, dass sie sich auf den Besuch freut. Klar ist inzwischen allerdings auch, dass die beiden alleine fliegen werden - eine Begleitung durch ihre Kinder Prinz George (6), Prinzessin Charlotte (4) und Prinz Louis (1) ist nicht geplant.

Herzogin Kate: Ohrringe waren sofort ausverkauft

Herzogin Kates Maxikleid aus Seidengeorgette hat einen Gummizug und Ärmelbündchen mit Schleife. Es ist blau-/smaragdgrün und stammt von Amanda Ross und dem Atelier Soler. Die Pumps („Rebecca Greenery“) von Emmy London sind aus Veloursleder, die Clutch („Natasha“) stammt ebenfalls von Emmy London. 

Dass Herzogin Kate den Schmuck trug, hatte enorme Auswirkungen. Die Ohrringe waren jedenfalls sofort ausverkauft. Auf der Instagram-Seite von Zeen heißt es: „Unsere Ohrringe Dazzling Ceramic Drops, die Teil unserer Kollektion Eid 2019 waren, waren bereits wenige Minuten nach der Veranstaltung ausverkauft.“

Herzogin Kate tritt stets sehr stilsicher auf - im Mai wählte sie allerdings ein Modell mit etwas sehr hohem Beinausschnitt. Und im Juni zeigte sie sich in Ascot im durchsichtigen Kleid, was bei ihren Fans sofort die Frage nach Schwangerschaft Nummer vier hochkochen ließ. Auch die Organisation ihrer Termine heizt die Spekulationen um eine Schwangerschaft an. Erwartet Kate das vierte Kind?

Video: Herzogin Kate schwanger? Das sind die Indizien

Es ist ein mehr als unerwarteter Schritt: Der schwedische König Carl Gustaf entzieht gleich fünf seiner Enkelkinder den königlichen Status.

Nach rund sieben Jahren engster Zusammenarbeit soll Herzogin Meghan ihre persönliche Assistentin entlassen haben. Gerüchte um Details der Kündigung sind alles andere als schön.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare