„Fast gleich“

Heidi Klum: Foto aufgetaucht - Fans ziehen fiese Vergleiche

Heidi Klum ist bekannt dafür auf Instagram immer wieder für Aufsehen zu Sorgen. Doch ob sie mit der Veröffentlichung dieses Fotos so glücklich ist?

  • Heidi Klum postet immer wieder freizügige Fotos
  • US-Schauspieler Tommy Lenk hat sie nun mit einem Post auf die Schippe genommen
  • Die Fans ziehen fiese Vergleiche

Los Angeles - Aufreizende, hochgeschnittene Kleider, lange Beine und viel Haut. So kennt man die Auftritte der Model-Mama Heidi Klum*. Ob Fotoshootings, Charity-Galas, der rote Teppich oder TV-Auftritte bei „Germanys Next Topmodel“, die Model-Mama lässt offenbar keine Möglichkeit aus ihre durchtrainierten Beine zu zeigen. Doch wer hätte gedacht, dass ihr diese Angewohnheit einmal zum Verhängnis wird?

Heidi Klum: Outfit wird Model-Mama zum Verhängnis

Ob sich Heidi Klum* über diesen Post wohl gefreut hat? Die Model-Mama ist wahrlich kein Kind von Unschuld, wenn es um aufreizende und freizügige Posts auf Instagram geht. Das stellte sie erst neulich wieder unter Beweis.

Doch mit der schlüpfrigen Parodie des US-amerikanischen Schauspielers Tommy Lenk auf ihr Kleid zur amFar Gala hätte sie wohl nicht gerechnet. Der Schauspieler ließ sich in seinem Post etwas Besonderes für die GNTM*-Jurorin einfallen.

Heidi Klum: Vom edlen Satinkleid zum Duschvorhang

Das Foto, das Tommy Lenk auf seinem Instagram-Account postete, spricht für sich. Denn aus dem anreizendem, blauen Satinkleid, das Heidi Klum zur amFar Gala trug, zauberte der Schauspieler ziemlich schnell ein einfaches Alltags-Outfit. Quasi für jedermann nachzustylen.

Denn während Heidi auf der linken Seite des Vergleichs-Bildes sicher in die Kamera strahlt und ihren Beinschlitz bis zum Oberschenkel präsentiert, hat sich Tommy Lenk neben ihr in Schale geworfen.

In einen blauen Vorhang gehüllt, zeigt er ebenso neckisch seine Beine wie Heidi. Den Look vollenden eine blonde Perücke und das perfekte „Miss America Sandra Bullock Siegerlächeln“, wie es ein Fan beschreibt. Sozusagen die neue Heidi Klum.

Heidi Klum: Parodie sorgt für fiese Kommentare

„Sieht exakt gleich aus. Du rockst es“, „Ich denke, wir wissen, wem es besser steht“: Die Fans sind begeistert. Die Gemeinsamkeiten zu Heidi sind wohl kaum zu übersehen. „Eure Beine sehen fast gleich aus“, fällt einem User prompt auf. Da hat er wohl „tatsächlich“ eine verblüffende Ähnlichkeit entdeckt.

Doch ein paar fiese Kommentare muss sich Heidi ebenfalls gefallen lassen. „Warum hast du kein Betttuch verwendet, wie [Heidi] es getan hat“, stichelt ein User gegen das Outfit der Model-Mama.

Was sagt wohl Heidi Klum zu der Parodie ihres Outfits?

Heidi Klum nimmt den Post offensichtlich mit Humor und teilte ihn gleich am Mittwochmorgen mit einem „Oh yes“ in ihrer Story.

Und die Model-Mama ist keineswegs die erste, die von Tommy Lenk mit einer Gegenüberstellung auf die Schippe genommen wurde. 

Auch zu Jennifer Lopez und den Schauspielerinnen Reese Witherspoon oder Scarlett Johansson gibt es bereits die ein oder andere lustige Parodie auf dem Account des Schauspielers.

Seine Fans bringt er damit wohl immer wieder zum Lachen. Und das Heidi Klum-Foto scheint ja sogar die Model-Mama zu amüsieren. Die legte am Donnerstag gleich nochmal nach und postete ein Foto mit Hans und Franz. 

Und auch „Let‘s Dance“-Star Sabrina Setlur zeigte sich ungewohnt freizügig. Danach mussten sie ihre Fans erst einmal aufheitern.

chd

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa / Pa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare