Eskalation auf Insel

Blutiges GZSZ-Special auf Mallorca in Spielfilmlänge: Wer stirbt? Alle Infos hier

+
Heute Abend wird es spannend: Das GZSZ-Special in Spielfilmlänge sorgt für dramatische Wendungen.

Heute gibt es wieder ein GZSZ-Special in Spielfilmlänge - diesmal auf Mallorca. Doch alles deutet auf eine wahre Tragödie hin: Muss eine Darstellerin vielleicht den Serientod sterben? 

Berlin - Das lange Warten hat ein Ende: Schon heute Abend, am 29. Mai, können es sich Fans der Daily-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (GZSZ) ab 19:40 Uhr für 90 Minuten vor dem Fernseher bequem machen. Doch wer die RTL-Serie schon länger verfolgt, weiß: GZSZ in Spielfilmlänge nimmt meist kein schönes Ende. (Schön war es wirklich nicht: Nach dem dramatischem Ende, fragen sich nun alle ob John noch lebt. Wir haben die Antwort!

Urlaub auf der Trauminsel? Bei GZSG wird das eher zum lebendem Albtraum.

GZSZ-Special auf Mallorca: Zwillinge feiern Geburtstag auf Mallorca 

Für den 30. Geburtstag der Zwillinge Emily und Philip hat sich ihr Bruder John etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Zusammen mit Freunden geht es auf die Party-Insel Mallorca. Doch neben guter Laune und ausgelassener Stimmung nehmen Emily & Co. auch noch etwas anderes mit auf die Insel: Geheimnisse.


Fans aufgepasst: GZSZ sucht dringend neue Schauspieler - mit einem kleinen Haken

Vorsicht! Ab hier spoilern wir - aber nur ein bisschen. Wer sich komplett überraschen lassen will, sollte also lieber nicht weiterlesen. 

GZSZ-Stars auf Party-Insel: Es knistert und kriselt auf der Insel

Die Folge in Spielfilmlänge wird für viele Charaktere einiges verändern: Emilys Verlobter hat während dem Kurztrip, das Gefühl in die Vergangenheit zu reisen: Denn genau dort verschwand fast 20 Jahre zuvor seine Schwester. Bei Shirin und ihrem Geschäftskollegen John werden in der Special-Folge richtig die Funken sprühen - bei einem anderen Paar fängt es in Spanien dafür mächtig an zu kriseln. 

Auch Shirin ist mir dabei auf Mallorca - ganz zur Freude von John. 

Maren ist wegen ihrer Schwangerschaft auch auf der Insel weiterhin ziemlich durch den Wind. 

GZSZ-Trailer verrät: Folge nimmt blutiges Ende

Der Trailer für die Folge hält neben üblichem Liebes-Drama aber auch noch eine ganz andere Überraschung bereit: Der Mann von Shirin - der eigentlich noch im Knast sitzen sollte - taucht auf der Insel auf. Er hat eine Pistole dabei und ist tief verletzt (wir haben bereits darüber berichtet), nimmt die Partygäste als Geiseln - und das nimmt ein sehr unschönes, blutiges Ende. 

Erik kommt und crasht die Party - damit hätte niemand gerechnet. 

Schockierender Verdacht bei GZSZ: Muss sie wirklich den Serientod sterben?

Wohl müssen mindestens drei Darsteller um ihr Leben kämpfen - eine davon ist Sophi. Denn in einer Szene der Vorschau sieht man, wie alles ganz schnell geht: Ein großes Gerangel, Erik fordert Geld, plötzlich der Schuss. Sophie fällt zu Boden. 

Hier den ersten Trailer ansehen: 

Jörn Schlönvoigt (er spielt Philip) verriet schon jetzt: "Alles wird richtig eskalieren!" Ob Sophie wirklich den Serientod sterben muss und welche anderen GZSZ-Stars noch um ihr Leben kämpfen müssen - das erfahrt ihr heute Abend um 19:40 auf RTL. 

Mehr aus #Fanbase: 

Wilde Gerüchte um Carina Spack und Ex-"Mister Germany" Domi Bruntner

Schock bei Flirt-Show "First Dates": Hübsche Kandidatin bricht plötzlich in Tränen aus

Natascha Berger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare