Folge 7173 vom 13.01.2021

GZSZ am Mittwoch: Katrin schöpft düsteren Verdacht - Hat Tobias seine Frau umgebracht?

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“: Katrin kommt hinter Tobias schlimme Vergangenheit. Sie erfährt durch einen Journalisten Details über das Verschwinden von Tobias Frau.

Babelsberg - Die GZSZ-Folge 7173 vom Mittwoch 13. Januar 2021 startet wie immer mit einem Rückblick auf die vorherige Folge (Laura Lehmann will Rache - kommt es deshalb zur Trennung mit Felix?).

Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ - was bisher geschah: Laura Lehmann will sich an Katrin Flemming rächen. Ihr Verlobter Felix hingegen will einfach nur mit der Vergangenheit abschließen. Ein Streit zwischen ihnen eskaliert dermaßen, dass Felix die ganze Beziehung mit Laura anzweifelt. Bei Emily liegen währenddessen die Nerven blank. Sie will, dass ihr Bruder Philip die Affäre zu Patrizia sofort beenden. Gesagt, getan - Doch Blicke sagen mehr als tausend Worte (extratipp.com berichtet)

GZSZ: Lydia stellt sich im Familienstreit hinter Philip - Er kann lieben, wen er will

Philip Höfer und Patrizia mögen zwar die Affäre beendet haben - werfen sich aber dennoch vielsagende Blicke zu. Und der nächste Familienstreit scheint schon vorprogrammiert, als dann auch noch Mutter Lydia Höfer vor der Tür steht. Schnell bemerkt sie, dass es Ärger bei der Familie in der Luft liegt.

Emily kann ihre Wut nicht weiter unterdrücken und konfrontiert ihren Bruder Philip mit ihren Vermutungen und Vorwürfen. Sie fordert Philip dazu auf, die Blicke zu Patrizia zu unterlassen. Doch Lydia ist da anderer Meinung und stellt sich hinter ihren Sohn: "Du darfst lieben, wen du willst."

GZSZ: Katrin kommt hinter Tobias Vergangenheit - Hat er was mit dem Verschwinden seiner Frau zu tun?

Auch die Liebesgeschichte zwischen Katrin und Tobias bleibt spannend. Nicht zuletzt verkündete Tobias, die Suche nach seiner Frau Melanie einzustellen. Die Vergangenheit samt des Verschwindens seiner Frau bleibt weiter ein Geheimnis. Doch Katrin kann nicht locker lassen. Nachdem Tobias das Geheimnis weiter behüten will, nimmt Katrin die Sache selbst in die Hand.

GZSZ: Katrin kommt hinter Tobias Vergangenheit - Hat er was mit dem Verschwinden seiner Frau zu tun?

Bei einer Internet Recherche findet die Unternehmerin einen Artikel mit der Überschrift: „Albtraum-Szenario - Frau verschwindet spurlos in Indonesien.“ Kurzer Hand informiert sich Katrin sogar bei dem Journalisten. Die Informationen, die sie erhält, verschärfen ihre Zweifel.

Nach Aussagen des Journalisten soll ihre Affäre sich widersprüchlich über den Streit mit Melanie geäußert haben und stand deswegen unter polizeilichen Verdacht. Nur aufgrund mangelnder Beweise stellte die Polizei den Verdacht ein. Doch bei Katrin scheinen die Zweifel größer denn je: Hat Tobias tatsächlich was mit dem Verschwinden seiner Frau zu tun?

GZSZ: Katrin kommt hinter Tobias Vergangenheit - Hat er was mit dem Verschwinden seiner Frau zu tun?

Weiter geht es am Donnerstag, 14. Januar um 19.40 Uhr im TV auf RTL - neugierige Zuschauer können GZSZ (alle Informationen zum Cast) aber auch schon vorab bei TVNOW weitere Folgen streamen.

GZSZ am Donnerstag: Emily ist stinksauer - Philip will John seine Affäre mit dessen Mutter beichten.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © TVNOW

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare