15:4315:43Sie stellt Bild von früher nach

Goodbye Deutschland: Daniela Katzenberger enthüllt Details aus ihrer Kindheit - Fans entsetzt

Goodbye Deutschland (Vox): In ihrem neusten Instagram-Post enthüllte „Goodbye Deutschland“-Star Daniela Katzenberger (34) ein ganz besonderes Detail ihrer Kindheit, was viele Fans angeekelt zurücklässt.

Köln - Dass „Goodbye Deutschland*“-Star Daniela Katzenberger (34) eine wahre Plaudertasche ist, ist für viele sicherlich nichts Neues mehr. Dabei enthüllt sie auch gern das ein oder andere gut gehütete Familiengeheimnis. Auch auf Instagram lässt sie ihre Follower täglich an ihrem Leben teilhaben - ihr neuster Post ließ ihre Follower dabei entsetzt zurück, extratipp.com* berichtet.

„Goodbye Deutschland“-Star Daniela Katzenberger präsentierte sich kürzlich ihren Fans in einem komplett neuen Look

Goodbye Deutschland: Daniela Katzenberger teilt Bild von früher

Ist die „Goodbye Deutschland*“-Auswanderin sonst auf Mallorca zu Hause, lebt Daniela Katzenberger bereits seit Wochen wieder in Deutschland. Ihre Fans sind sich deshalb sicher, dass sie gemeinsam mit ihrem Mann bei der ProSieben*-Show „The Masked Singer*“ teilnimmt (extratipp.com berichtete*).

Auch auf ihrem Instagram-Kanal war es lange ruhig um den „Goodbye Deutschland“-Star (Diese Auswanderungen sind gnadenlos gescheitert*). Sie stellte nicht nur die Kommentarfunktion ab, sondern drehte zudem auch weniger Instagram-Storys. Nun scheint die Kultblondine jedoch zurück zu sein und enthüllte dabei Details aus ihrer Kindheit, die ihre Fans sicherlich lieber nicht gewusst hätten ...

Auf Instagram stellte sie gestern (14. November 2020) ein Bild aus ihrer Kindheit nach - dabei sitzt sie in der Badewanne, hat Schaum auf dem Kopf und grinst hämisch in die Kamera. Während allein das Bild viele nackten Tatsachen zeigt, geht es auch in ihrer Caption heiß her. „Wenn ich dran denke, dass früher einmal die Woche großer Waschtag war und ich mit all meinen Geschwistern in die Badewanne gehüpft bin, mit dem Wasser hinterher noch das Geschirr gespült wurde und die Wäsche gewaschen“, offenbart sie ihren Followern.

Goodbye Deutschland: Daniela Katzenbegers Community spaletet sich

Die Reaktion ihrer Fans auf die Enthüllung der Katze spaltet sich extrem - während für die einen diese Kindheitserinnerung normal erscheint, löst bei anderen allein der Gedanke daran puren Ekel aus. „Allein bei der Vorstellung bin ich froh, Einzelkind zu sein“, oder „Das kenn ich gar nicht und du bist 15 Jahre jünger!“, sind nur zwei von über 500 Kommentaren, die sich derzeit unter ihrem neuen Post tummeln.

Goodbye Deutschland: Die Ähnlichkeit mit Sophia ist unverkennbar (Fotomontage)

Um sich dabei vor einem Shitstorm zu schützen, ruft Danni (Alle Infos über die Kultblondine*) ihren Fans direkt ins Gewissen, dass dieser Post gern mit Spaß genommen werden kann - ganz so Ernst scheint die damalige Lage dann wohl doch nicht gewesen zu sein. Doch die Katze weiß, wie sie ihre Community unterhält und wird für ihre Authentizität von ihrer Community gefeiert.

Besonders ein Detail verblüfft ihre Fans ganz besonders - die Ähnlichkeit mit ihrer Tochter Sophia (5). Denn viele ihrer Fans dachten auf den ersten Blick, dass es kein Kinderbild von Danni, sondern von Sophia ist - sie ist ihr einfach wie aus dem Gesicht geschnitten.

Goodbye Deutschland (Vox): Alle Informationen zur Auswanderer-Doku gibt es auf der Goodbye-Deutschland-Themenseite von extratipp.com*.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktonsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Instagram & Screenshot/danielakatzenberger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare