Darum will sie nicht mehr modeln

GNTM-Schock! Zuschauerliebling schmeißt Modelkarriere hin

+
Schock bei allen GNTM-Fans: Eine der beliebtesten Kandidatinnen aller Zeiten wirft ihre Modelkarriere hin.

In der 13. Staffel von GNTM war sie der absolute Zuschauerliebling. Jetzt schmeißt sie ihre Karriere hin - und rechnet mit dem Model-Business ab!

Berlin - Mit nur 21 Jahren die eigene Karriere zu beenden - das ist ziemlich mutig! Doch genau das hat jetzt Ex-GNTM-Kanditatin Klaudia Giez getan (Kollegin Fiona Erdmann wandert nach Dubai aus). Einer der Gründe für ihr plötzliches Karriere-Aus der frechen Wahlberlinerin, die bei Germany‘s next Topmodel Platz 7 erreichte, ist ziemlich überraschend!

GNTM-Kandidatin Klaudia Giez schmeißt Karriere hin: Mit 21 zu alt für‘s Modeln?!

Mit dieser Aussage hätte wohl niemand gerechnet: Die hübsche Brünette fühlt sich tatsächlich zu alt für‘s Modeln! „Modeln ist nicht das Sicherste. Das kann man mit 14, 15, 16, eigentlich höchstens bis 18 machen. Danach sind schon andere Leute gefragt. Ich bin fast 22, und das ist alt“, erklärt Klaudia Giez. Dabei kennt doch Klaudia das beste Gegenbeispiel höchstpersönlich: Dass man als Model auch später noch gut im Geschäft sein kann, beweist Heidi Klumdie auch mit 45 noch heiße Videos auf Instagram postet.

Aber Klaudia hat noch eine weitere Erklärung, wie sie bild.de erklärt: Auf den Models laste viel zu großer Druck. Und darauf habe sie keine Lust mehr. Das erklärt auch diesen nachdenklichen Beitrag, den das Model kürzlich mit ihren 366.000 Instagram-Fans teilte:

Ende der Model-Karriere: Was macht GNTM-Kandidatin Klaudia Giez jetzt?

Aber das heißt noch lange nicht, dass Klaudia jetzt in Frührente geht: „Modeln möchte ich nicht mehr. Ich will nicht mehr auf Fashion Weeks. Ich war bei den Castings der Fashion Week, und das ist mir zu viel Druck. Es hat mich schon damals fertiggemacht, mich mit anderen zu vergleichen. Lieber möchte ich einen positiven Lifestyle führen und das machen, was mir Spaß macht,“ so die 21-Jährige, die in der letzten Staffel GNTM mit ihrer fröhlichen, lustigen Art und ihren buschigen Augenbrauen die Herzen der Zuschauer gewann. Sie erhielt am Ende der 13. Staffel, die Toni gewann, sogar den „Best Personality Award!

Doch in Klaudia Giez sieht nicht immer alles nach eitel Sonnenschein aus, wie es von Außen vielleicht wirken mag, wie sie im Interview erzählt: „Manchmal ist man etwas bedrückt vom Leben. Aber nach jedem Tief kommt wieder ein Hoch. Das Tief ist in meinem Kopf. Ich bin in so einer ziemlichen Depri-Stimmung. Es läuft eigentlich gut – ich bin viel unterwegs und habe zu tun.“

Besonders schlimm an ihrem Beruf als Model fand die 21-Jährige immer die Trennung von ihren Liebsten: „Ich sehe meine Familie nicht so viel. Das bedrückt mich ein bisschen. Ich habe meine Eltern seit etwa drei Monaten nicht mehr gesehen.“

Neuer Karriere-Start für GNTM-Liebling Klaudia Giez

Aber jetzt freut sich Klaudia sehr auf ihren Neustart: Denn sie möchte gerne beim Fernsehen arbeiten! Noch in diesem Jahr sollen ihre TV-Träume wahr werden: „Beruflich sind ziemlich coole Kampagnen am Start. Es wird einen neuen Fernsehauftritt geben, der schon bald kommen wird. Bis zum Ende des Jahres wird da noch einiges von mir zu sehen sein.“ Was Model-Mama Heidi Klumdie erst kürzlich durch ein Foto mit ihrem Ex Schlagzeilen machte, dazu sagt, ist nicht bekannt.

Erst kürzlich packte eine andere Ex-Kandidatin über GNTM aus!

sp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare