1. come-on.de
  2. Stars

„Es war respektlos“: Maxime und Julian treffen beim Wiedersehen erstmals aufeinander

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Fotomontage: Maxime Herbord und Julian Dannemann vor Biltz
Maxime und Julian treffen bei Bachelorette-Wiedersehen erstmals wieder aufeinander (Fotomontage) © TVNOW & picture alliance/dpa/South Bend Tribune via AP | Michael Caterina

Beim großen Bachelorette-Wiedersehen treffen Maxime Herbord und Julian Dannemann erstmals aufeinander. Dabei teilt die Bachelorette mächtig gegen ihn aus.

Köln - Das große Bachelorette-Wiedersehen ist seit dem 8. September auf TVNOW verfügbar und dort wird ganz schön ausgepackt. Maxime Herbord* (27), Julian Dannemann (28), Leon Knudsen (33), Zico Banach (30), Max Adrio (31) und Raphael Fasching (23) treffen in der 40-minütigen Sendung erstmals wieder aufeinander und teilen kräftig gegeneinander aus, wie extratipp.com* berichtet.

Eins der Top-Themen bei dem großen Wiedersehen scheint Julians freiwilliger Ausstieg zu sein. Während der Staffel beschrieb der Trader aus Hamburg die Bachelorette als unreif, unsicher und nicht überdurchschnittlich hübsch. Auch im Interview mit extratipp.com verriet er, Maxime wirkte angespannt und unsicher*. Das brachte zudem auch noch große Zweifel bei ihm auf, weshalb er die Show freiwillig verließ. Seine Begründung an Maxime Herbord* war jedoch völlig anders. Er behauptete, er würde sich in der Villa nicht wohlfühlen und deshalb nach Hause gehen zu wollen.

Maxime herbord, Frauke Ludowig und Julian Dannemann beim Bachelorette-Wiedersehen
Maxime und Frauke Ludowig teilen gegen Julian beim Bachelorette-Wiedersehen aus © TVNOW

Die Bachelorette: Maxime teilt gegen ihren einstigen Favoriten Julian aus (Spoiler!)

Julian galt lange Zeit als Favorit von Maxime. Das haben auch die Zuschauer schnell erkannt. Die negativen Bemerkungen, die Julian während der Show an den Tag gebracht hatte, sind Maxime erst nach der Ausstrahlung bekannt geworden. Beim großen Wiedersehen stellt sie ihn nun zur Rede: „Es war respektlos und es war gemein“, teilt sie gegen ihn aus. Maxime Herbord findet Julians Verhalten „widersprüchlich“. Julian versichert Maxime: „Es waren auf jeden Fall keine Spielchen“.

Doch dieser Satz liegt Maxime scheinbar quer: „Ich sehe mit ganz Deutschland, was da alles passiert ist. Und ich finde es sehr, sehr widersprüchlich, dass du vor allen anderen ehrlich bist, vor mir aber sagst, dass es die Umstände waren. Und die einzige, die die Wahrheit verdient hätte, war ich in dem Moment“, so die Bachelorette. Schließlich hat Julian ihr bei seinem Ausstieg nicht klargemacht, dass sein Interesse an ihr immer weniger wurde.

Die Bachelorette: Auch Frauke kann Julians Aussagen nicht nachvollziehen

Auch Moderatorin Frauke Ludowig (57) hakt an der Stelle nochmal ein und gesteht, dass Julians Nachäffen ihr als Zuschauerin auch übel aufgestoßen ist: „War dir das in dem Moment eigentlich klar, dass man das nicht macht?“, so Frauke. Das ist Julian scheinbar etwas unangenehm und erklärt, dass er sein Verhalten auch nicht besonders cool fand: „Ich hab’s selbst gesehen und habe gedacht: Was für eine Scheiße hast du da gemacht?“

Mit dem großen Wiedersehen endet auch diese Bachelorette-Staffel. Zuschauer müssen sich nun einige Wochen gedulden bis die nächste Bachelor-Staffel losgeht. Wann diese losgeht, steht noch nicht fest. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare