Rock'n'Roll

Elektroauto-Pionier Elon Musk jetzt auch Musiker

Musk macht Musik. Foto: Robyn Beck/Pool AFP/dpa
+
Musk macht Musik. Foto: Robyn Beck/Pool AFP/dpa

Elon Musk ist Chef des US-amerikanischen Elektroautobauers Tesla. Und er ist immer für eine Überraschung gut: Jetzt stößt der Tech-Milliardär in ganz neue Sphären vor.

New York (dpa) - Elon Musk (48), Chef des US-amerikanischen Elektroauto-Unternehmens Tesla, ist unter die Musiker gegangen. Am Freitag postete er auf Twitter ein Audiofile des Songs "Don’t Doubt Ur Vibe" ("Zweifel nicht an deiner Ausstrahlung").

Dazu stellte er Fotos, die ihn in einem Musikstudio zeigen, und schrieb: "Ich habe die Songtexte geschrieben und den Gesang beigesteuert!".

Fast 31 Millionen Follower hat Musk auf Twitter. Dank hoher Nachfrage in Europa und China gelang seinem Unternehmen in den drei Monaten bis Ende Dezember das zweite Quartal mit schwarzen Zahlen in Folge. Wertpapiere des Elektroauto-Pioniers Tesla gingen um mehr als 11 Prozent nach oben.

Privat ist Musk nach US-Medienberichten seit einiger Zeit mit der Popsängerin Grimes (bürgerlicher Name: Claire Boucher) zusammen, die am 21. Februar ein neues Album veröffentlicht - es gibt zahlreiche gemeinsame Bilder der beiden.

Elon Musk auf Twitter

Der Song von Elon Musk auf Soundcloud

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare