Historischer Roller

Eine Vespa für den Papst

+
Papst Franziskus (r) bekam von Vertretern eines Vespa-Clubs aus Italien eine Vespa geschnekt. Foto: Vatican Media/

Im Verkehrschaos von Rom ist die Vespa sehr praktisch. Der Papst hat jetzt auch eine.

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat nun eine eigene Vespa: Ein Vespa-Club aus Italien schenkte dem Pontifex einen historischen Roller - mit weißem Helm, Vatikan-Wappen und persönlichem Nummernschild: "BF362918".

B steht für Bergoglio, so der Nachname des Papstes, F für Franziskus und 36 ist das Geburtsjahr des Katholiken-Oberhaupts. Am Ende steht noch das Datum, an dem ihm die Vespa überreicht wurde, teilte der Vatikan mit.

Doch der 81-jährige Argentinier wird künftig nicht mit der Vespa über den Petersplatz brausen. Das Gefährt aus dem Jahr 1971 wurde am Sonntag dem Almosenverwalter des Vatikans, Kardinal Konrad Krajewski, übergeben, der es sogleich ausprobierte. Er soll das Modell 50R nun für einen guten Zweck versteigern.

Vatikan-Medienplattform zu dem Geschenk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare