Geschwisterchen für Alessio?

DSDS (RTL): Sarah Lombardi schwanger? Fans rätseln über diesen Satz von Pietros Ex

DSDS (RTL): Pietros Ex-Frau Sarah Lombardi ist noch ganz frisch mit ihrem Freund Julian Büscher zusammen. Wird die Kölnerin bald schwanger?

  • Sarah Lombardi wurde 2011 durch die RTL-Castingshow DSDS bekannt
  • In der achten Staffel verliebte sie sich in Pietro Lombardi - die beiden bekamen einen gemeinsamen Sohn
  • Gibt es nun Nachwuchs bei Sarah Lombardi? Die Sängerin überrascht mit einer Aussage

Köln - Eines ist sicher: Mit der ehemaligen DSDS*-Teilnehmerin Sarah Lombardi (27) wird es nicht langweilig, wie extratipp.com* berichtet. Die Sängerin brachte bei ihren Auftritten in der Castingshow auf RTL schon ordentlich Stimmung rein, sorgte im Finale der achten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ dann wohl für den emotionalsten und schönsten Moment in der Geschichte der TV-Show. Danach wurde es um Sarah und Pietro Lombardi* nie langweilig, auch privat erlebten die Fans immer wieder Höhen und Tiefen der beiden.

Seit der Trennung von Pietro Lombardi und Sarah geht es auch im Liebesleben der Sängerin auf und ab. Seit Ende 2019 ist Sarah Lombardi nun mit dem Profi-Fußballer Julian Büscher (26) zusammen. Der DSDS-Star scheint glücklich zu sein. Auf Instagram* sprach Sarah Lombardi nun über Sohn Alessio und überraschte dabei mit einer Aussage zu weiterem Nachwuchs.

DSDS (RTL): Im dritten Anlauf bei DSDS klappte es für Sarah Lombardi

Dass Sarah Lombardi, ehemals Sarah Engels, bei DSDS* zum deutschen Star wurde, ist vielen bekannt. Was jedoch einige nicht wissen: Sarah Lombardi benötigte drei Anläufe, um Erfolg in der Castingshow auf RTL* zu haben. 2009 und 2010 schaffte sie es jeweils in den Recall, musste dann aber jeweils abreisen, da ihr die Textprobleme einen Strich durch die Rechnung machten. 2011 nahm sie dann den dritten Anlauf. Sarah Lombardi schaffte es dann bei DSDS sogar in die Mottoshows, wurde von den RTL-Zuschauern jedoch in der ersten Show rausgewählt.

Doch der Ausstieg einer Kontrahentin aufgrund gesundheitlicher Probleme brachte Sarah Lombardi zurück zu DSDS* und dann bis ins Finale, in dem gegen ihren späteren Ehemann Pietro Lombardi denkbar knapp verlor. Doch die Schlagzeilen waren dem RTL-Star gewiss. Beruflich startete Sarah Lombardi erfolgreich eine Karriere, war in verschiedenen RTL-Formaten wie „Let's Dance*“ oder „Das Supertalent“ zu sehen. Privat lief es dagegen nicht wirklich rund.

DSDS (RTL): Gibt es bald Nachwuchs bei Sarah Lombardi?

Nach ihrer Trennung inklusive Scheidung von Pietro Lombardi gab es bei Sarah Lombardi ein paar Beziehungen, doch diese sollten nicht für die Ewigkeit sein. Seit Ende 2019 ist die ehemalige DSDS-Teilnehmerin nun mit Profi-Fußballer Julian Büscher zusammen. Der Soester spielte bis Anfang des Jahres in den USA, kehrte nun aber zurück und ist aktuell beim TuS Haltern aktiv. 

Sarah Lombardi und ihr neuer Freund Julian Büscher wirken sehr verliebt. Und nun lässt der DSDS-Star mit einer Aussage aufhorchen, die so manchen Fan überraschen dürfte. Auf Instagram sagte Sarah Lombardi nun: „Ich glaube, Alessio bräuchte auch ein Geschwisterchen, um teilen zu lernen, um die Aufmerksamkeit nicht immer alleine für sich zu haben ...“ Sohn Alessio ist mittlerweile vier Jahre alt, für Pietro und Sarah Lombardi bedeutet er alles auf der Welt. Nun brodelt natürlich die Gerüchteküche: Bekommt Alessio bald ein Geschwisterchen? Wir dürfen gespannt sein.

Dieter Bohlen und Sohn Maurice sahen sich zum Verwechseln ähnlich.* Doch heute ist der Sprössling nicht wiederzuerkennen.

DSDS (RTL): Mega-Sensation bei Sarah Lombardi - Schlager-Fans werden ausrasten

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Christian Charisius/dpa & dpa & Screenshot Instagram (Fotomontage extratipp.com)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare