Gute Quote

Donald Trump gratuliert Roseanne Barr

+
Roseanne Barr hat aus ihrer Unterstützung von Donald Trump nie ein Geheimnis gemacht. Foto: Jordan Strauss/Invision

Trump-Bewunderin Roseanne Barr hat mit der Neuauflage ihrer Sitcom "Roseanne" einen Hit gelandet. Glückwünsche gab es von höchster Stelle.

New York (dpa) - Nach dem Quoten-Erfolg der Kult-Sitcom "Roseanne" hat Donald Trump (71) laut einem Medienbericht der Hauptdarstellerin persönlich gratuliert.

Der US-Präsident habe Roseanne Barr (65) am Tag nach der Ausstrahlung angerufen, berichtete die "New York Times" am Mittwoch (Ortszeit) auf ihrer Website und berief sich auf Trumps Pressesprecherin. Rund 18,2 Millionen Menschen schalteten bei der ersten Folge der Neuauflage am Dienstagabend ein.

Barr hatte in der Vergangenheit immer wieder ihre Unterstützung für Trump betont - und hat nun auch ihre Serienfigur zum Fan des Präsidenten gemacht. In der Serie geht es erneut um das Leben der Arbeiter-Familie Conner.

Die Sitcom mit Barr und John Goodman (65) feierte in den 90er Jahren große Erfolge. Vorerst sind acht neue Folgen geplant. Barr bedankte sich auf Twitter bei ihren Fans für den Erfolg der ersten Episode.

Barr bei Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare