1. come-on.de
  2. Stars

Corona: Dieter Bohlen sagt Tour ab – und schießt plötzlich gegen Kollegen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Siegle

Kommentare

Dieter Bohlen ist auf Instagram der Kragen geplatzt. Während er selbst wegen Corona Konzerte abgesagt hat, gehen andere Künstler trotz steigender Infektionszahlen auf Tour.

Deutschland - Dieter Bohlen (67) ist für seine direkte Art bekannt: Ob als Juror bei „Deutschland sucht den Superstar“ oder auf Instagram, Dieter Bohlen* hält mit seiner Meinung nur selten hinter dem Berg. Jetzt hat das TV-Urgestein auf Social Media ein wichtiges Thema angesprochen. Anders als andere Kollegen hat Bohlen seine geplante Tournee wegen Corona gecancelt, weiß RUHR24*.

KünstlerDieter Bohlen
Geboren7. Februar 1954 (Alter 67 Jahre), Berne
PartnerinCarina Walz (2006–)

Corona-Zahlen steigen: Dieter Bohlen sagt Konzerte in Russland ab

Seit mehreren Wochen steigen die Corona-Zahlen unaufhörlich. Vor wenigen Tagen kam dann noch heraus, dass eine neue Corona-Variante namens Omikron grassiert*. Diese soll sogar ansteckender als die Delta-Variante sein. Dennoch sind Freizeitveranstaltungen - zumindest in Nordrhein-Westfalen - unter 2G-Bedingungen* noch erlaubt (Stand: 28. November).

Und so tummeln sich am Wochenende zahlreiche Menschen auf den Weihnachtsmärkten des Landes, in Clubs oder auf Konzerten. „Muss man alles tun, nur weil es erlaubt ist?“, twitterte Zeit Online bereits im Juni 2020 und bringt damit die Problematik der aktuellen Zeit auf den Punkt. Superstar Dieter Bohlen hat den Fans für seine geplanten Konzerte in Russland nun die Entscheidung abgenommen: Seine Tour wird abgesagt.

Die Entscheidung fiel dem Musik-Produzenten offenbar nicht leicht: „Ich habe jetzt leider meine ganzen Konzerte in Russland abgesagt, weil da ist auch Covid ohne Ende. Ich sollte im Kreml spielen und weiß der Geier was. Auch ne riesengroße Fernsehshow im Kreml war angesagt und ich sollte nen tollen Preis kriegen und so weiter und so fort“, gibt sich der Musiker niedergeschlagen.

Dieter Bohlen streicht Konzerte in Russland wegen Corona – und nimmt Kollegen ins Gericht

Bohlen ist seit seiner Zeit mit den Bands von „Modern Talking“ und „Blue Harmony“ in Russland ein Mega-Star, wird dort beinahe als lebende Legende gefeiert. Die Absage der geplanten Konzerte ist für den norddeutschen TV-Star allerdings in der jetzigen Zeit eine Selbstverständlichkeit. Umso härter geht er mit Kollegen ins Gericht, die trotz der aktuellen Corona-Situation weiter durch die Lande touren.

„Ich finde, das kann man doch auch nicht machen, diese ganzen Veranstaltungen im Moment, wo dann Tausende von Leuten kommen. Ich finde das auch traurig, dass das nicht stattfindet, aber jetzt der Zeitpunkt ist doch nicht richtig. Ich kann nicht verstehen, wie Leute jetzt auf Tour gehen.“ (mehr Nachrichten über Promis* auf RUHR24 lesen).

Dieter Bohlen: Pietro Lombardi eröffnete Tour in Dortmund – trotz Corona

Zu den Künstlern, die derzeit auf Tournee sind, gehört ausgerechnet Bohlen-Schützling Pietro Lombardi (29). Der Sänger hat erst am Donnerstag (25. November) unter 2G-Bedingungen seine Tournee in der Westfalenhalle in Dortmund gestartet. Geplant sind bis kurz vor Weihnachten noch 13 weitere Konzerte in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz.

Dieter Bohlen ist 2021 nicht mehr in der Supertalent-Jury.
Dieter Bohlen ist 2021 nicht mehr in der Supertalent-Jury. © Henning Kaiser/dpa, RTL/Stefan Gregorowius, Collage: Ruhr24

„Es kann sich natürlich jeden Tag etwas ändern, die Regeln ändern sich jeden Tag. Wir respektieren alle Regeln, die uns vorgegeben werden und so gehen wir gerade vor“, bezog Lombardi am Samstag (27. November) in seiner Instagram-Story Stellung. Erste Konzerte – in Leipzig und Fürth – seien bereits abgesagt worden, berichtete er zudem.

Dieter Bohlen blickt trotz abgesagter Konzerte dennoch hoffnungsvoll in die Zukunft. Ganz nach dem Motto „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, sagt er: „Es wird ne Zeit geben, wo das wieder möglich ist und dann werde ich das auch machen.“ *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerk von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare