„Den Anwalt kenne ich leider auch“

Cora Schumacher kommentiert unschöne Geschichte um Ralf - dann bricht der große Insta-Zoff aus

+
Cora und Ralf Schumacher haben sich auf Instagram heftig gezofft.

Cora und Ralf Schumacher schienen sich wieder zu vertragen. Nun entbrannte allerdings ein heftiger Streit - öffentlich auf Instagram. 

  • Cora und Ralf Schumacher sind seit 2014 geschieden.
  • Ende letzten Jahres schienen sie sich versöhnt zu haben. 
  • Nun entbrannte ein Streit. Sie trugen ihn öffentlich bei Instagram aus.

Köln - Cora und Ralf Schumacher sind seit über fünf Jahren geschieden. Seitdem müssen die beiden immer wieder Gerüchte bestreiten, ihr Verhältnis sei seitdem alles andere als gut. Schließlich führte die Trennung damals zu einem Streit um Millionen. 

Im vergangenen September schien die Welt zwischen den beiden allerdings wieder in bester Ordnung zu sein. Gegenüber bunte.de schwärmte Cora sogar von ihrem Ehemaligen. „Er ist einfach mein Lebensmensch. Auch wenn unser gemeinsamer Weg nicht immer nur schön war“, erklärte sie den emotionalen Neuanfang, den die beiden wagen wollten. 

Cora und Ralf Schumacher scheinbar versöhnt: Jetzt bricht ein Streit los

Plötzlich bricht jetzt wieder ein heftiger Streit zwischen den beiden los. Es geht um einen Anwalt. Cora fotografierte einen Artikel der Bunten über einen Gerichtsstreit zwischen Ralf Schumacher und einem Restaurant-Betreiber, der einst Freund und Pächter des Ex-Formel-1-Piloten war. 

Cora Schumacher kommentiert unschöne Geschichte um Ralf: „Den Anwalt kenne ich leider auch sehr gut...“

Wohl weigere sich Ralf, 40.000 Euro für Investitionen und Lohnkosten zu erstatten, nachdem er den 42-Jährigen den Pachtvertrag gekündigt hatte. „Stattdessen schickt uns sein Anwaltsfreund bitterböse Beleidigungen per Post“, klagt der Gastronom. 

Jetzt schaltet sich Cora Schumacherein. Sie postet den Text auf Instagram und kommentiert vielsagend: „Jaaa.. den Anwalt kenne ich leider auch sehr gut... #nomorewordsneeded“

Das ließ Ralf nicht einfach so stehen und antwortete mit dem Foto eines Udo-Lindenberg-Porträts aus der Reihe „Keine Panik“. Darunter ließ er wissen: „Schön, dass du so eine Freude an den Artikeln hast, die deine Freundin immer schreibt.“

Cora Schumacher platzt der Kragen: Ihre emotionale Antwort löscht sie aber wieder

Dann platzte Cora der Kragen: „Was kann ich für die verbrannte Erde, die du hinterlässt?! Und was kann ich dafür, dass die Bunte darüber berichtet... Wenn man Scheiße baut, muss man wohl dafür gerade stehen...“, schimpft sie in ihrem mittlerweile gelöschten Kommentar, rtl.de speicherte ihn allerdings ab. 

Die 43-Jährige war noch nicht fertig: „Aber kannst mir ja wieder deinen skrupellosen Anwalt auf die Pelle hetzen, bin ich ja schon gewohnt... Armselig, der Mutter deines Kindes über Jahre so viel Schaden zuzufügen und ihr das Wichtigste im Leben zu nehmen... #kindesentfremdung.“

Harte Worte, die da in Richtung Ralf Schumacher flogen. Cora - gebürtige Brinkmann - nahm sie dann auch lieber wieder aus dem Netz und ersetzte sie durch eine zahmere Antwort. 

Cora Schumacher ließ diese Antwort im Netz.


Ralf Schumacher verdient sich zwischenzeitlich übrigens als Sky-Experte im Formel-1-Rummel. Zum vierten Saisonlauf im April wird er allerdings frei haben. Der große Preis von China wurde abgesagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare