Serie "Jerks"

Christian Ulmen bietet Trainer Nagelsmann TV-Rolle an

+
Wird Julian Nagelsmann das Angebot von Christian Ulmen annehmen? Foto: Soeren Stache

Bundesliga-Trainer Julian Nagelsmann ist ein Fan der Fernsehserie "Jerks". Hauptdarsteller Christian Ulmen freut sich - und macht ihm ein Angebot.

Berlin (dpa) - Schauspieler Christian Ulmen (42) hat Fußballtrainer Julian Nagelsmann (30) von 1899 Hoffenheim eine Rolle in seiner Fernsehserie "Jerks" angeboten. Der Bundesliga-Coach hatte sich zuvor als Fan der Impro-Comedy bekannt.

"Nagelsmann ist ein außerordentlich schöner Mann. Er ist jung, sportlich, spricht kultiviert", sagte Ulmen der "Bild"-Zeitung. Damit stehe er "im absoluten Widerspruch zu allen anderen 'Jerks'-Figuren", erklärte der Schauspieler. "Ein spannender Kontrast - selbstverständlich bekommt er eine Rolle."

Ihm gefalle der "reale Touch" der Serie, hatte Nagelsmann im "Bild"-Fußballpodcast "Phrasenmäher" gesagt. Es sei immer ein bisschen Fremdschämen dabei, wenn Ulmen sich in ausweglose Situationen hineinmanövriere. Man könne sich gut in die Figuren hineinversetzen, sagte der Trainer.

Die zweite Staffel von "Jerks" läuft momentan beim Fernsehsender ProSieben und beim Streamingdienst Maxdome. Am Montag wurde bekanntgegeben, dass es eine Fortsetzung mit zehn weiteren Folgen geben wird. Die Serie, in der Ulmen und Fahri Yardim fiktive Versionen von sich selbst spielen, wurde 2017 mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet.

Podcast Phrasenmäher

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare