Flughafen-Selfie empörte viele

Nach Corona-Shitstorm für Cathy Hummels - Influencerin ärgert erneut viele: „Gute Nacht, Welt“

Influencerin Cathy Hummels löste mit einem Flughafen-Selfie einen regelrechten Shitstorm im Netz aus. Nur wenige Tage später sorgt ein weiteres Foto für Ärger.

Vid

  • Cathy Hummels sorgte auf Instagram für einen Shitstorm.
  • Grund für den Ärger der User war ein Selfie im Flughafen, wo sie einen Inlandsflug antrat.
  • Einige User stören sich an dem Verhalten von Hummels während der Corona-Krise. Ein zwei Tage nach dem Eklat veröffentlichtes Foto änderte daran auch nichts.

Update vom 9. Juni 2020: Wieder einmal erntet Cathy Hummels einen Shitstorm auf Instagram. Als „Trüffelschwein für Fettnäpfchen“ wurde sie sogar von den Followern bezeichnet, nachdem sie Ann-Kathrin und Mario Götze eigentlich nur zur Geburt ihres Sohnes gratulieren wollte. Mit negativen Reaktionen auf Instagram steht Hummels aber nicht alleine da - auch RTL-Moderatorin Victoria Swarovski kassierte jetzt einen Mega-Shitstorm.

Update vom 21. April 2020: Cathy Hummels sorgt erneut für Ärger. Nachdem die Influencerin vor zwei Tagen mit einem Flughafen-Selfie einen regelrechten Shitstorm entfacht hatte (siehe Erstmeldung), hegt sie nun mit einem weiteren Foto erneut den Groll der Internetgemeinde.

Auf ihrem neusten Beitrag auf Instagram ist Hummels zusammen mit Sohn Ludwig zu sehen. Die beiden posieren in „unserem unfertigen Garten.“ Da sich dieser in München befindet und die 32-Jährige erst vor zwei Tagen nach Dortmund gejettet war, muss sie nun erneut mit vereinzelter Kritik zurechtkommen. Die kurze Zeitspanne ärgert einige Fans.

Unter dem Foto finden sich Kommentare wie „Für einen Tag bist du jetzt geflogen? Gute Nacht, Welt!“, „geht's noch“ oder „was bitte ergibt es für einen Sinn, für einen Tag so einen Aufriss zu machen.“

Die vereinzelt kritischen Kommentare lassen sich auch nicht dadurch verstummen, dass Cathy Hummels offensichtlich nach Dortmund geflogen ist, um ihr Auto vom Ruhrpott in die Isarmetropole zu fahren, denn dann könne sie sich immer noch „in den leeren, durchgehend fahrenden ICE setzen. Das sollte der Umwelt zu Liebe möglich sein, zumal Cathy ständig von Nachhaltigkeit redet.“

Coronavirus-Shitstorm für Cathy Hummels: Flughafen-Selfie bringt ihr Fan-Ärger ein

Erstmeldung vom 19. April 2020: München - Fußball-Weltmeister Mats Hummels ist beruflich arg von der Corona-Krise beeinträchtigt. Bereits seit Anfang März muss sich der Dortmunder Profi gedulden und trainiert fleißig von daheim aus. Kein Wunder, dass ihm seine Frau Cathy Hummels mit einem Besuch aus München die spielfreie Zeit versüßen wollte - doch nun sieht sich Cathy einem Shitstorm ausgesetzt.

Zuletzt schockte sie auch mit einem Mager-Foto.

Cathy Hummels: Flug von München nach Dortmund trotz Coronavirus - Sie wollte zu Mats

Die Moderatorin und Influencerin machte sich auf den Weg von München nach Westfalen, jedoch nahm sie nicht das Auto oder fuhr mit der Bahn - sondern flog die kurze Distanz nach Dortmund. „Ich hab so was noch nie gesehen“, meinte sie in ihrer Instagram-Story*. Gemeint war damit der menschenleere Flughafen in München, an dem derzeit fast kein Betrieb herrscht. Die Atmosphäre, die einer Geisterstadt glich, war für die 32-Jährige unbehaglich. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#❤️ #noHate

Ein Beitrag geteilt von Cathy Hummels (@cathyhummels) am

„Ihr könnt, glaub ich, alle aus meinem Umfeld befragen. Eine Eigenschaft, die man mir wirklich niemals zuordnen würde, wäre sprachlos sein. Ich bin es“, schrieb die Dachauerin unter ein inzwischen bearbeitetes Instagram-Foto*, das sie in der leeren Wartehalle zeigt. „Das Virus ist nicht sichtbar, aber die Auswirkungen sind es ganz klar. Vor allem hier. Ich vermisse nicht das Fliegen, aber ich vermisse Gelächter, Lärm und Menschen“, fuhr sie fort.

Cathy Hummels: Shitstorm bei Instagram - Influencerin sorgte mit einer Aussage für Aufsehen

Mittlerweile wurde der Instagram-Beitrag* aus Flughafen nicht nur um den Text gekürzt, nun ist auch das Kommentieren nicht mehr möglich. Das mag an den kritischen Kommentaren der User zu Cathy Hummels‘ Art der Fortbewegung in Zeiten der Corona-Pandemie liegen. Ihr überarbeitetes Bild trägt keine Unterschrift mehr, stattdessen steht nun ein Hashtag* mit einem Herz-Emoji sowie der Hashtag* #NoHate unter dem Schnappschuss

Auf dem nächsten Bild, das sie gemeinsam mit Ehemann Mats zeigt, lassen sich die Instagram-User* nun aus und sorgten für einen Shitstorm. Ein Hintergrund: Cathy Hummels hatte noch vor einigen Wochen erklärt, Corona sei „vielleicht eine Art Rache der Umwelt. Vorher haben wir es nicht geschafft, den Flugverkehr einzudämmen oder einfach mal wirtschaftlich einen Gang runter zu schalten. Aber jetzt ist ALLES möglich.“

Cathy Hummels: User reagieren wütend - „Zeitdruck ist wohl kein Argument“

Die User haben sich diese Aussagen anscheinend gemerkt. Einer von ihnen schreibt, „es ist unnötig, sich in ein Flugzeug zu setzen, um nach Dortmund zu fliegen. ICE fährt durch, ist leer und Zeitdruck wohl momentan kaum ein Argument. Das sollte fürs Klima schon drin sein. (...) Vor allem, weil du selbst oft über Nachhaltigkeit redest.“ Ein anderer Instagramer* fragt, „und dafür musstest du Trulla echt fliegen? Wo gerade keiner fliegt? Und dann schön #stayathome posten.“

Ähnliches musste sich Barbara Schöneberger von ihren Followern anhören, nachdem sie ein Foto vom Kölner Hauptbahnhof postete. Immerhin den Klima-Killer-Vorwurf aber natürlich nicht.

Cathy Hummels: User fordern Komiker Oliver Pocher - „Ihr Verhalten ist einfach so rücksichtslos“

Ein anderer Nutzer hinterfragt die Verantwortung in der Corona-Krise: „Ich wundere mich, dass der Verein da mitspielt. Da fliegt sie von München nach Dortmund, trifft sich mit ihm, wo doch im Moment auch wieder das Training stattfindet. Sie hat ja wohl offensichtlich, wenn man ihre Postings so verfolgt, auch Kontakt zu anderen, die nicht im selben Haushalt wohnen.“

Ein anderer User versucht, Oliver Pocher zu kontaktieren - der Promi machte sich in jüngster Vergangenheit über diverse Influencer lustig. „@oliverpocher Bitte Kommentare lesen und in dein Video aufnehmen. Ihr Verhalten ist einfach so rücksichtslos!!!“

Wütende Worte verteilt Sophia Thomalla derweil in die andere Richtung. Ihre Corona-Schelte geht direkt an Gesundheitsminister Jens Spahn und der CDU-Mann antwortet sogar persönlich.

Cathy Hummels sagte noch vor wenigen Wochen einen TV-Auftritt auf ProSieben ab - aufgrund des Coronavirus. Sie bekam zudem mitten in der Corona-Krise ihre eigene Fernsehshow auf sixx. In einer RTL-Quizshow wollte die 32-Jährige unbedingt ihr Fußball-Wissen unter Beweis stellen. Das war allerdings keine gute Idee, laut tz.de*. Cathy Hummels verbockt die  Bundesliga-Frage und muss hämische Seitenhiebe einstecken. 

Mit einem Shitstorm müssen derweil auch Culcha Candela zurechtkommen - Grund sind Tweets zum Coronavirus. Währenddessen sorgt eine kuriose TV-Panne für Erheiterung und ein RTL-Moderator beweist Durchsetungskraft: René Oliver hat deutlich abgenommen und trägt jetzt Kleidergröße M statt XXXL.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann reagierte extrem auf einen massiven Shitstorm. Er nahm sein Facebook-Profil aus dem Netz.

Das Gegenteil von einem Shitstorm bekam „Let‘s Dance“-Kandidat Moritz Hans bei Instagram. Doch wegen eines unmoralischen Angebots wurde es dann doch „heikel“.

Die schwangere Influencerin Carmushka hat in ihrer Wohnung einen Schockmoment erlebt. *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Instagram/Cathy Hummels

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare