Kandidaten wissen nichts von Virus

Big Brother 2020: Bewohner erfahren vom Coronavirus - und sind fassungslos

+
Big Brother 2020 Special zum Coronavirus in NRW mit Moderator Jochen Schropp

Bei Big Brother 2020 auf Sat.1 haben die Bewohner vom Coronavirus in NRW erfahren. Die Kandidaten sind fassunglos.

  • Sat.1 hat am Dienstagabend eine Spezialfolge von Big Brother 2020 zum Coronavirus.
  • Die Bewohner von Big Brother um Rebecca aus Dortmund wussten bis dato noch nichts von der Ausbreitung des Virus in NRW.
  • Im Special von Big Brother auf Sat.1 zeigten sich die Kandidaten geschockt von der Nachricht.

Update, Montag (18. Mai), 14.53 Uhr: Mit dem Coronavirus konfrontiert werden nun die sechs verbliebenen Kandidaten der Reality-Show, da die 100 Tage im Container nun vorüber sind. In der Live-Show zum Finale von Big Brother 2020 ist auch Bewohnerin Rebecca zu sehen.

Update, Donnerstag (19. März), 16.08 Uhr: An der Nachricht zum Coronavirus, das sich auch in NRW rasant ausbreitet, haben einige der Bewohner von Big Brother 2020 auch aktuell noch zu knabbern.

"Ich finde es heftig, zu wissen, draußen geht voll was ab und hier drinnen hast du keine Ahnung von nix", erzählt Gina im Gespräch mit Menowin Fröhlich und Denny.

"Brutal, du lebst in einer anderen Welt", meint Menowin und denkt dabei an seine Kinder, die aktuell weder in die Schule noch in den Kindergarten gehen können.

Über 100 Tage lang leben die meisten der Bewohner nun schon in den Containern von Big Brother 2020.

Update, Dienstag (17. März), 19.15 Uhr: Für die Bewohner im Big-Brother-Haus muss es skurril wirken: Sie haben soeben zum ersten Mal vom Coronavirus, das in NRW sogar zu Ausgangssperren führen könnte, erfahren. Sie reagierten geschockt auf die Nachricht.

Big Brother 2020: Kandidaten erfahren vom Coronavirus

Unter anderem Pat kamen die Tränen, während ein Experte zur Situation draußen informierte und ein Film die Pandemie bisher zusammenfasste. Einige Kandidaten hatten zudem Angst um ihre Familie.

Ursprungsmeldung: Während das Coronavirus vor allem in Dortmund und den übrigen Teilen von NRW (hier geht's zur Coronavirus-Live-Karte) das Gesprächsthema ist, haben die Bewohner von Big Brother 2020 (Sat.1) bislang noch keine Ahnung davon. Das soll sich ab heute ändern, wie RUHR24* berichtet.

Big Brother 2020 (Sat.1): Coronavirus in NRW wurde vor den Bewohnern um Rebecca aus Dortmund geheim gehalten

Denn ab 19 Uhr soll es eine Spezialausgabe von Big Brother 2020 zum Coronavirus in NRW und Deutschland geben. Dabei sollen der Arzt Andreas Kaniewski und Moderator Jochen Schropp (41) die Big Brother-Kandidaten um Ex-DSDS-Kandidat Menowin Fröhlich (32), der zuvor schonmal in Dortmund von der Polizei festgenommen wurde*, über die aktuellen Geschehnisse außerhalb ihrer Container aufgeklärt werden.

Vor allem die Bewohner aus NRW, wie Big Brother-Kandidatin Rebecca aus Dortmund* und Michelle aus Bochum dürften diese Nachrichten um das Coronavirus, das auch Gastronomen in Dortmund zu schaffen macht, daher schockieren.

Coronavirus: Big Brother-Kandidaten wissen nichts von Ausbreitung in NRW 

Besonders Nordrhein-Westfalen kämpft mit der Ausbreitung des Coronavirus* und den daraus resultierenden Folgen. Da die Sat.1-Show in Köln gedreht wird, sind von den Nachrichten sämtliche Kandidaten betroffen.

Bislang haben vor allem die Bewohner der ersten Stunde nichts mitbekommen. Als sie am 6. Februar bei Big Brother 2020 zur Vorbereitung auf die Sat.1-Show bereits vor dem offiziellen Einzug von der Außenwelt abgeschattet wurden, waren die Ausmaße des Coronavirus in NRW und Dortmund noch nicht absehbar.

Über die dramatischen Auswirkungen des Coronavirus in NRW und den anderen Teilen von Deutschland zeigen einige TV-Sender live Sondersendungen und Specials, um die Zuschauer aktuell zu informieren.

Big Brother 2020: Das könnten die Kandidaten über das Coronavirus bereits wissen

Je nach Kenntnisstand jedes Bewohners sei es nur möglich, über den Ausbruch der Krankheit in der chinesischen Stadt Wuhan Bescheid zu wissen, wie Sat.1 in einer Pressemitteilung schreibt.

Seit dem Einzug in die Container von Big Brother wurden die Kandidaten konsequent von der Außenwelt abgeschottet, was vor allem auf die Bewohner der Holzhütte zutrifft. 

Menowin Fröhlich ist bei Big Brother 2020 der neue Bewohner in der Holzhütte.

Denn während die Teilnehmer im Glashaus zumindest noch mit den aktuellen Urteilen der Zuschauer konfrontiert werden, sind die Bewohner der Holzhütte komplett von der Außenwelt abgeschnitten.

Im Video: Big Brother 2020: Philipp schickt Rebecca in die Friendzone

Wegen Coronavirus in NRW: Diese Ausnahme gibt es bei Big Brother 2020 für die Kandidaten

Damit sich die Kandidaten von Big Brother keine Sorgen um ihre Angehörigen machen müssen, erhalten sie nach dem Gespräch mit ihrem Arzt Videobotschaften ihrer Liebsten, die auf einem Bildschirm abgespielt werden. 

Außerdem können die Bewohner anschließend Fragen bezüglich des Coronavirus an den Mediziner stellen. Sat.1 zeigt die Spezialfolge von Big Brother 2020 am Dienstagabend (17. März) ab 19 Uhr im TV und online im Livestream. malm

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare