Schauspieler kritisiert Programm

Diehl: "Deutsches TV wie aus den 50ern"

August Diehl
+
August Diehl.

Osnabrück - Schauspieler August Diehl (38) wirft den Fernsehmachern in Deutschland Mutlosigkeit vor: „Deutsche Fernsehleute sind immer noch in den 50er Jahren.“

„Es gibt doch nicht mal eine Polizistengeschichte, wo der Hauptermittler ein korruptes, drogen- und sexabhängiges Arschloch ist“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Dass die Hauptfigur unsympathisch ist, geht bei uns Saubermännern gar nicht.“

In den USA sei das anders: „Gucken Sie sich "House of Cards" an. Da lebt ein mieser Politiker nur für den eigenen Machterhalt, und ich finde das großartig. Man genießt einen Schurken tausendmal mehr als jeden Helden“, sagte Diehl über die amerikanische Internetserie.

Diehl spielte unter anderem im Quentin-Tarantino-Film „Inglourious Basterds“ (2009) mit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare