Wegen Dunkelheit

Wimbledon-Halbfinale zwischen Nadal und Djokovic unterbrochen

+
Das Halbfinale zwischen Novak Djokovic und Rafa Nadal wurde nach dem dritten Satz unterbrochen.

Das zweite Halbfinale des Grand-Slam-Klassikers von Wimbledon zwischen Rafael Nadal und Novak Djokovic ist am Freitagabend vor dem vierten Satz unterbrochen worden.

London - Beim Stand von 6:4, 3:6, 7:6 (11:9) aus Sicht von Djokovic konnte die Partie nicht mehr fortgesetzt werden, weil auf der Tennis-Anlage an der Londoner Church Road nach 23.00 Uhr Ortszeit aus Rücksicht auf die Anwohner der Spielbetrieb eingestellt werden muss.

Lesen Sie zudem auch: Zweitlängstes Spiel der Turniergeschichte! Erster Wimbledon-Finalist steht fest

Beendet wird das Match nun am Samstag, wo auf dem Centre Court um 14.00 Uhr (15.00 Uhr MESZ) allerdings auch bereits das Frauen-Finale zwischen Angelique Kerber (Kiel/Nr. 11) und Serena Williams (USA/Nr. 25) angesetzt ist. Das Endspiel in der Männerkonkurrenz wird am Sonntag (14.00 Uhr Ortszeit/15.00 Uhr MESZ) ausgetragen.

Vielleicht interessiert Sei auch das:  Kerber vor Wimbledon-Finale - Das macht sie so stark

Das insgesamt 52. Duell zwischen den beiden langjährigen Rivalen hatte mit erheblicher Verzögerung begonnen, weil das erste Halbfinale des Tages zwischen dem Südafrikaner Kevin Anderson und John Isner (USA) zuvor 6:36 Stunden gedauert hatte. Es war das drittlängste Match der Tennis-Geschichte. Am Ende zog der US-Open-Finalist Anderson durch ein 7:6 (8:6), 6:7 (5:7), 6:7 (9:11), 6:4, 26:24 in sein zweites Grand-Slam-Finale ein.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare