Welt des Reitsports trifft sich auf Equitana in Essen

+
Zwei Araber bei der Freiheitsdressur zeigt Santi Serra Camps in Essen auf einer Vorschau zur Equitana. Auf der Weltmesse des Pferdesports zeigen rund 850 Aussteller ihre Neuheiten, etwa 1000 Pferde sind zu bewundern.

ESSEN - Deutschland ist ein Pferdeland. Alle zwei Jahre trifft sich die Welt des Reitsports in Essen zur Messe Equitana. Von Samstag an ist es wieder soweit. Die ersten Pferde sind schon dort, die Proben für die Abendshows haben begonnen

Reitstunden mit Olympiasiegern, eine Kutschen-Quadrille mit Haflingern oder Pferdeflüsterer beim Training: Mit rund 1800 Veranstaltungen lockt die internationale Pferdemesse Equitana vom kommenden Samstag an die Reiterwelt nach Essen.

Unter anderem bei sieben Abendveranstaltungen sind seltene Rassen, begehrte Zuchthengste und akrobatische Pferdeshows zu sehen, wie die Veranstalter am Donnerstag ankündigten.

Wer eine neue Reithose, Sattelzubehör oder eine moderne Mistkarre mit Rüttelsieb braucht, dürfte in den 17 Hallen bei rund 850 Ausstellern fündig werden.

Die Veranstalter erwarten rund 200.000 Besucher an den neun Messetagen. Zu sehen sind rund 1000 Pferde, Esel und Ponys.

Zu den Fachthemen zählen unter anderem artgerechte Haltung und Fütterung, alternative Ausbildungsmethoden und der richtige Unterricht speziell für kleine Reiter.

Einem Pferd werden in einem Stall der Equitana die Hufe gerichtet.

In Deutschland fehlt es an Reitschulen, die Unterricht für die Jüngsten anbieten, wie die Deutsche Reiterliche Vereinigung beobachtet hat. "Wir wollen den Betrieben Hilfestellung geben, wie gehe ich als Ausbilder mit Kindern um", sagte der Generalsekretär Soenke Lauterbach.

Wichtig sei etwa, dass die Kinder auf dem richtigen Pony ihre ersten Reitversuche starten. "Es muss ja nicht gerade ein Pferd von 1,75 Metern sein."

Auch müsse eine Reitstunde für die Kleinsten anders strukturiert sein als für Erwachsene, mit mehr Möglichkeiten zur Entspannung. Rund 1,24 Millionen Menschen in Deutschland betreiben Schätzungen zufolge regelmäßig Pferdesport, rund 1,2 Millionen Pferde und Ponys leben in der Bundesrepublik. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare