Ski alpin

Rebensburg kehrt zurück

+
Viktoria Rebensburg kehrt nach ihrer Lungenetzündung in den Weltcup zurück.

Cortina d'Ampezzo - Riesenslalom-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg soll am Wochenende bei den Speed-Rennen im italienischen Cortina d'Ampezzo in den Weltcup zurückkehren.

Große Erwartungen dürfe man nach der gesundheitlichen Schwächung von Rebensburg nicht haben, sagte Alpindirektor Wolfgang Maier am Mittwoch. Top-Ten-Plätze für die 24 Jahre alte Skirennfahrerin bei Abfahrt und Super-G am Wochenende wären ein „gelungener Einstieg“.

Rebensburg, die nach einer Zwangspause wegen einer Lungenentzündung Ende Dezember beim Riesenslalom in Lienz an den Start ging, versuchte zuletzt im Training, den Rückstand wieder aufzuholen. Auf die Rennen in Altenmarkt-Zauchensee am vergangenen Wochenende verzichtete sie. In den Dolomiten steht an diesem Donnerstag das erste Abfahrtstraining an.

Die Olympiasiegerin von 2010 hat in diesem Winter erst sieben Weltcup-Rennen absolviert. Gleich zum Saisonstart in Sölden wurde die 24-Jährige vom SC Kreuth im Oktober Dritte im Riesenslalom, danach war ein siebter Rang im Super-G in Lake Louise das beste Resultat.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare