1. come-on.de
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Vierschanzentournee 2021/22: Alle Infos zum Skispringen-Highlight

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Ruf

Kommentare

Vierschanzentournee: 2021 siegte Kamil Stoch (Mitte) vor Karl Geiger (links) und Dawid Kubacki.
Vierschanzentournee: 2021 siegte Kamil Stoch (Mitte) vor Karl Geiger (links) und Dawid Kubacki. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann

Die Vierschanzentournee 2021/22 ist eines der großen Highlights in der Saison im Skispringen. Zwischen dem 28. Dezember und dem 6. Januar kämpften die besten Springer der Welt um den Goldenen Adler. Hier gibt es alle Informationen.

Oberstdorf - Mit der Vierschanzentournee 2021/22 stand das erste große Highlight der Saison im Skispringen an. Wann finden die Wettkämpfe statt? Wer sind die Favoriten auf den Gesamtsieg? Wo läuft die Tournee im TV? Hier gibt es alle Informationen zur Vierschanzentournee 2021/22.

Vierschanzentournee: Kobayashi verpasst den Grand-Slam, Geiger im doppelten Pech
Vierschanzentournee am Mittwoch: Kobayashi gewinnt auch in Bischofshofen, Geiger verpasst das Podest knapp

Vierschanzentournee 2021/22: Alle Termine im Überblick

Hier gibt es alle Termine und Ergebnisse zur Vierschanzentournee 2021/22

Vierschanzentournee 2021/22: Die Stationen

Die Vierschanzentournee beginnt traditionell mit dem Auftaktspringen in Oberstdorf. Anschließend geht es mit dem Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen weiter. Dann siedelt die Vierschanzentournee von Deutschland nach Österreich über.

Am 3. und 4. Januar wird in Innsbruck gesprungen. Nach den Wettbewerben am Bergisel geht es am 5. Januar in Bischofshofen weiter, wo die Vierschanzentournee am 6.1. entschieden wird.

Vierschanzentournee 2021/22: Die Schanzen im Check

Vierschanzentournee: So wird der Gesamtsieger ermittelt

An der Qualifikation müssen alle Springer teilnehmen. Die 50 punktbesten Athleten qualifizieren sich für den Wettkampf. Dort treten die Springer in 25 K.o.-Duellen gegeneinander an. Der Beste der Qualifikation springt gegen den 50., der zweitbeste Qualifikant gegen den 49. Nach diesem Prinzip gestalten sich die 25 Duelle.

In die Gesamtwertung der Vierschanzentournee fließen die beiden Wertungsdurchgänge des Wettkampfes ein. Es zählen die Punkte, nicht die Meter. Die Punkte aus der Qualifikation werden in der Tournee-Gesamtwertung nicht berücksichtigt.

Vierschanzentournee: Die Gesamtwertung

In die Gesamtwertung fließen die ersprungenen Punkte aus den Wettkämpfen ein, die Ergebnisse der Qualifikationen werden in der Gesamtwertung der Vierschanzentournee nicht berücksichtigt.

Vierschanzentournee 2021/22: Der Endstand der Gesamtwertung

Vierschanzentournee 2021/22: Das Preisgeld

„The winner takes ist all“ – und das ist bei der 70. Vierschanzentournee ein neues Rekordpreisgeld für den Tourneesieg in Höhe von 100.000 Schweizer Franken (etwa 96.000 Euro). Damit verfünffachen die Organisatoren der beliebten Skisprungserie und ihre Partner ab sofort die Prämie für den Gesamtsieger. Dieser hatte neben dem goldenen Tourneeadler als Trophäe bisher 20.000 Franken für den Tourneesieg erhalten.

Mit der Aufstockung um 80.000 Franken steigt das kumulierte Preisgeld bei der Vierschanzentournee ab diesem Winter auf 400.000 Franken (384.000 Euro). Jeweils 75.000 Franken werden pro Ort als Weltcup-Preisgeld und die Qualifikation ausbezahlt.

Vierschanzentournee 2021/22: Die deutschen Skispringer

Bundestrainer Stefan Horngacher hat das Aufgebot für die Vierschanzentournee bekannt gegeben. Karl Geiger, Markus Eisenbichler, Pius Paschke, Andreas Wellinger, Constantin Schmid, Stephan Leyhe und Severin Freund sind bei den Springen mit dabei.

Neben den vom Bundestrainer nominierten Springern hat die deutsche Mannschaft beim Heimspringen in Garmisch-Partenkirchen zusätzliche Startplätze in der sogenannten „Nationalen Gruppe“.

Vierschanzentournee: Deutsches Team gemeldet, Freund kehrt zurück

Bei den Springen in Innsbruck und Bischofshofen verfügt der österreichische Skiverband über ein zusätzliches Kontingent in der Nationalen Gruppe.

Vierschanzentournee 2021/22: So sehen Sie die Vierschanzentournee live im TV, Livestream und Liveticker

Eurosport überträgt die Vierschanzentournee im TV und auch im Eurosport Player (kostenpflichtig) werden alle Wettbewerbe zu sehen sein. ARD und ZDF teilen sich die Übertragungsrechte und strahlen die Events auch in ihren Mediatheken aus.

Das ZDF berichtet von den Springen in Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck, das Erste ist in Oberstdorf und beim Finale in Bischofshofen mit dabei.

Vierschanzentournee 2021/22: So sehen Sie das Skispringen-Highlight live im TV, Livestream und Liveticker

Vierschanzentournee 2021/22: Die Favoriten auf den Gesamtsieg

Ryoyu Kobayashi und Karl Geiger, die die Gesamtwertung im Weltcup anführen, reisen als Topfavoriten auf den Gesamtsieg zur Vierschanzentournee. Zudem gibt es zahlreiche Mitfavoriten auf den goldenen Adler.

Vierschanzentournee 2021/22: Geiger, Kobayashi und die große Unbekannte

Vierschanzentournee 2021/22: Corona und die Vierschanzentournee

Die Corona-Epidemie hat unmittelbaren Einfluss auf die Vierschanzentournee 2021/22. Die Springen werden ohne Zuschauer ausgetragen. Alle Teilnehmer unterliegen einem strengen Hygiene-Konzept, von dem auch Siegerehrungen und Pressekonferenzen betroffen sind. Kurzfristig kann es zu Verschiebungen oder Absagen kommen.

Skispringen: Alle Infos zum Weltcup 2021/22 der Herren
Skispringen: Alle Termine und Ergebnisse für den Weltcup 2021/22

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Auch interessant

Kommentare