"Er bekommt Sonnenbrand"

Vettel will Design-Genie Newey nicht Segeln lassen

+
Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel.

Salzburg - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel will einen Wechsel von Red-Bull-Technikgenie Adrian Newey zum Segelsport verhindern.

 „Ich möchte das nicht, dass er das macht“, sagte der viermalige Champion am Montagabend im Red-Bull-Haussender Servus TV. Zuvor war bekanntgeworden, dass Segel-Olympiasieger Ben Ainslie den Top-Designer Newey für ein britisches Projekt für den America's Cup gewinnen will.

„Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen. Wenn er Boot fahren war, kam er immer mit einem Riesen-Sonnenbrand zurück. Das würde einfach nicht passen“, erklärte Vettel mit einem Augenzwinkern. Newey gilt mit seinen gewagten Auto-Konstruktionen als entscheidender Faktor auf Vettels Weg zum Formel-1-Dominator.

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen und mehr

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen und mehr

Allerdings machte der 54-Jährige zuletzt keinen Hehl daraus, dass ihn die Herausforderung America's Cup durchaus reizen würde. Beim gemeinsamen TV-Auftritt in Salzburg versprach er Vettel aber, dass ein baldiger Wechsel kein Thema ist. „Irgendwann mal, aber nicht in der nahen Zukunft“, sagte Newey.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare