Vettel hegt Vater-Gefühle - für sein Auto

+
Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel

Köln - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel bekommt nach Weihnachten einen neuen Rennwagen - und hegt Vater-Gefühle der etwas anderen Art für das Auto. Der Konkurrenz sagt er bereits jetzt den Kampf an.

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel erwartet nach Weihnachten das etwas andere Familienglück: Der 24-Jährige wird Vater - eines neuen Rennwagens. „Wir sind alle sehr gespannt“, sagte der zweimalige Champion im Gespräch mit der BBC: „Es ist wie die Geburt eines Kindes. Ich bin zwar kein Vater, aber alle sagen, dass es sich so anfühlt.“ Nach der Pause, die der jüngste Doppelweltmeister der Geschichte nutzt, „um das System herunterzufahren“, gehe es für alle im Team wieder bei null los. „Wir haben alle dieselbe Chance“, sagte Vettel und schickte sofort eine Kampfansage in Richtung Konkurrenz: „Wenn wir es so machen wie 2011 und hier und da noch ein bisschen besser werden, wäre das fantastisch.“

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen und mehr

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen und mehr

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen und mehr

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare