"Für uns alle sehr wichtig"

Vettel froh über Rettung des Nürburgring-GP

+
Sebastian Vettel freut sich übr das Rennen am Nürburgring.

Berlin - Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich erfreut über die endgültige Rettung des Heimrennens in dieser Saison auf dem Nürburgring gezeigt.

„Der Nürburgring ist jedem ein Begriff und für uns alle ist es sehr wichtig, den Grand Prix dort zu fahren“, sagte der Heppenheimer Red-Bull-Pilot am Donnerstag.

Vettel, der beim bislang letzten Rennen auf dem Eifel-Kurs im Sommer 2011 als Vierter einen Podestplatz verpasst hatte, wies neben der aktuellen Grand-Prix-Strecke auch auf den Mythos Nordschleife hin. „Und alles, was drum herum dazu gehört, ist ein Erlebnis. Dieses Erlebnis darf man nicht aussterben lassen“, betonte Vettel. „Ich freue mich, dass der Grand Prix jetzt sichergestellt ist.“ Die Einigung war am Mittwochabend erzielt worden.

Das Rennen wird am 7. Juli stattfinden - vier Tage nach dem 26. Geburtstag des Hessen, der immer noch auf seinen ersten Grand-Prix-Heimsieg in seiner bislang schon von Rekorden geprägten Karriere wartet. Vettel führt die nach aktuellem Stand nur dreiköpfige deutsche Fahrerfraktion an. Neben dem Hessen gehen noch Nico Rosberg (Mercedes) und Sauber-Neuzugang Nico Hülkenberg 2013 an den Start. Saisonbeginn ist am 17. März in Australien.

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen und mehr

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen und mehr

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare