Harmonie pur in der Formel 1

Vettel dankt Hamilton für Twitter-Lob: "Ist nett"

+
Sebastian Vettel (l.) und Lewis Hamilton.

Suzuka - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich für die Twitter-Lobeshymne von Rivale Lewis Hamilton bedankt.

 „Es ist nett, so etwas zu hören. Ich kann das nur zurückgeben“, sagte Vettel am Donnerstag vor dem Großen Preis von Japan in Suzuka. Hamilton war in dieser Woche nach einigen Sticheleien plötzlich zurückgerudert und hatte den Deutschen via Internet-Kurznachricht als „großartigen Champion“ und „tollen Menschen“ gelobt. „Lewis ist derzeit einer der besten Fahrer in der Formel 1, und ich komme prima mit ihm aus“, versicherte Vettel.

Auch Hamiltons zuvor geäußerte Kritik, die Dominanz des Hessen sei ermüdend und die Rennen ähnlich vorhersehbar wie zu den Glanzzeiten von Rekordweltmeister Michael Schumacher, nahm Vettel gelassen. „Das ist doch ein Kompliment“, meinte der Red-Bull-Fahrer. Ohnehin sei sein Abstand auf die Konkurrenz in diesem Jahr keineswegs so groß wie dies bei so manchem Grand-Prix-Sieg von Schumacher der Fall gewesen sei.

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen und mehr

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen und mehr

Vettel führt die WM-Gesamtwertung vor dem 15. von 19 Saisonläufen mit 77 Punkten Vorsprung auf Ferrari-Star Fernando Alonso an. Gewinnt der 26-Jährige am Sonntag (8.00 Uhr MESZ/RTL und Sky) auch in Japan und Alonso wird höchstens Neunter, steht der Heppenheimer bereits zum vierten Mal in Serie als Weltmeister fest.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare