US-Star Spieth gewinnt Turnier in Silvis - Cejka 55.

+
Jordan Spieth hat in Silvis die Generalprobe für die British Open gewonnen. Foto: Erik S. Lesser

Der 21-jährige Amerikaner Spieth ist nach dem Turniersieg in Illinois der Topfavorit für die British Open. Weil der Weltranglistenerste McIlroy verletzt ist, könnte Spieth zur Nummer eins der Welt werden, wenn er in St. Andrews gewinnt.

Silvis (dpa) - Der zweimalige Major-Champion Jordan Spieth hat in Silvis die Generalprobe für die British Open gewonnen und kann bei einem Sieg in St. Andrews sogar Weltranglistenerster werden.

Der Masters- und US-Open-Sieger setzte sich beim PGA-Turnier im US-Bundesstaat Illinois im Stechen gegen seinen US-Landsmann Tom Gilles durch. Spieth reichte am zweiten Extraloch ein Par, um seinen fünften Sieg auf der US-Tour perfekt zu machen. Nach vier Runden im TPC Deere Run hatten beide Spieler 264 Schläge auf dem Konto.

Der 21-jährige Texaner kassierte für seinen vierten Saisonsieg 846 000 Dollar Preisgeld. In dieser Form ist der Weltranglisten-Zweite der Top-Favorit auf den Titel bei der British Open, die am 16. Juli beginnt. Zumal Kontrahent Rory McIlroy (Nordirland) wegen einer Knöchelverletzung nur am TV verfolgen kann, ob ihn der junge Aufsteiger im Ranking überholt. Spieth hatte bereits in diesem Jahr beim Masters in Augusta und bei der US Open in Chambers Bay triumphiert. "In der Lage zu sein, in drei Runden 20 unter Par zu spielen, ist eine schöne Momentaufnahme", sagte Spieth, der mit seinem Schlussdurchgang nur mäßig zufrieden war.

Spieth ist der erste Golfer seit Tiger Woods im Jahr 2000, der vier Mal vor der Open Championship triumphierte. Der 39-jährige Kalifornier wurde am Montag nur noch auf Position 241 in der Welt geführt.

Der deutsche Golfprofi Alex Cejka konnte sich am vierten Tag in Silvis noch einmal leicht verbessern. Der 44-Jährige spielte eine 69er Runde und belegte am Ende mit 279 Schlägen den geteilten 55. Platz. Die deutschen Farben vertreten in Schottland der 19. im Weltranking, Martin Kaymer, Marcel Siem (93. Platz) und Bernhard Langer, der hauptsächlich auf der Champions Tour spielt. Als Sieger der Senior British Open ist er für St. Andrews qualifiziert.

Leaderboard

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare