NBA-Star

US-Medien: Harden wechselt von den Rockets zu den Nets

NBA-Superstar
+
James Harden verlässt die Houston Rockets. Foto: Yi-Chin Lee/Houston Chronicle/dpa

Houston (dpa) - Der unzufriedene Superstar James Harden hat laut übereinstimmenden US-Medienberichten seinen Willen bekommen und wechselt in einer spektakulären Aktion von den Houston Rockets zum NBA-Konkurrenten Brooklyn Nets.

Dort spielt der 31 Jahre alte Basketballer mit dem mächtigen Bart zukünftig gemeinsam mit Kevin Durant und Kyrie Irving in einer eher seltenen Kombination von drei sportlichen Schwergewichten in einer Mannschaft.

Das komplexe Tauschgeschäft, an dem offenbar mehrere Teams beteiligt sind, war am Mittwoch zunächst noch nicht offiziell. Welche Spieler und Zugriffsrechte in zukünftigen Drafts die Rockets bekommen, war daher unklar.

Harden hatte in den vergangenen Wochen keinen Hehl aus seiner Unzufriedenheit gemacht und sich am Tag vor dem Geschäft öffentlich so deutlich wie nie zuvor geäußert. «Diese Situation ist verrückt und die Probleme können nicht gelöst werden», sagte er nach der Niederlage gegen die Los Angeles Lakers am Dienstag. Die Rockets seien zu schwach. Harden war in seiner Karriere noch nie NBA-Meister.

© dpa-infocom, dpa:210113-99-16524/2

Schröder-Profil auf nba.com

NBA-Spielplan

Schröder-Profil auf Lakers-Homepage

Kleber-Profil auf nba.com

Theis-Profil auf nba.com

Hartenstein-Profil auf nba.com

Bonga-Profil auf nba.com

Wagner-Profil auf nba.com

ESPN-Bericht zu Harden

Bericht The Athletic zum Harden-Wechsel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare