Umfrage unter Profis: De Bruyne bester Spieler 

+
Kevin de Bruyne ist nach Meinung seiner Profi-Kollegen der beste Spieler der Bundesliga.

Nürnberg - Mittelfeldspieler Kevin de Bruyne vom deutschen Fußball-Vizemeister und DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg war nach Meinung seiner Profikollegen in der Bundesliga der beste Spieler der abgelaufenen Saison.

Der Belgier erhielt bei der traditionellen Umfrage unter den Spieler im deutschen Fußball-Oberhaus 52,5 Prozent der Stimmen. Zweiter wurde Arjen Robben von Meister Bayern München mit 23,5 Prozent vor dem Leverkusener Karim Bellarabi (6,6).

Bester Trainer ist nach Ansicht der 183 Umfrage-Teilnehmer Lucien Favre von Borussia Mönchengladbach (30,6 Prozent) vor dessen Augsburger Kollegen Markus Weinzierl (24,6). Auf Platz drei landete immerhin noch Bruno Labbadia (10,9), der mit dem Hamburger SV in der Relegation noch den Klassenerhalt schaffte.

Roberto Di Matteo größter Verlierer

Einer der größten Verlierer der Saison: Ex-Schalke-Trainer Roberto Die Matteo.

Als großer Verlierer unter den Trainern gilt der bei Schalke inzwischen zurückgetretene Roberto Di Matteo (30,5). Darüber hinaus wurde erneut Weltmeister Manuel Neuer zum besten Torhüter gewählt, vor dem Gladbacher Yann Sommer (16,9) und Roman Bürki (14,2) vom Bundesliga-Absteiger SC Freiburg.

Bester Schiedsrichter: Florian Meyer.

Die Spieler sehen in Florian Meyer (Burgdorf) den besten Schiedsrichter der vergangenen Spielzeit. Zweiter wurde Knut Kircher (Rottenburg/19,3), Dritter der Berliner Manuel Gräfe (15, 9). 57,3 Prozent sind der Überzeugung, dass das Niveau der Referees im Vergleich zu den Spielzeiten zuvor gleich geblieben ist, allerdings sind 36,1 Prozent der Meinung, sie seien schlechter geworden.

Außerdem sehen 54,6 Prozent der Befragten den VfL Wolfsburg in den nächsten Jahren als größten Kontrahenten von Rekordmeister Bayern München. 56,3 Prozent trauen Borussia Mönchengladbach die Rolle des Dauergastes in der Champions League nicht zu.  - sid

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare