85. Schweiz-Rundfahrt

Tour de Suisse: Kaum noch Chancen für Schachmann

Maximilian Schachmann
+
Die Chancen auf den Gesamtsieg sind für Maximilian Schachmann vom Team von Bora-hansgrohe deutlich gesunken.

Andermatt (dpa) - Der frühere deutsche Straßenradmeister Maximilian Schachmann hat seine Chancen auf den Gesamtsieg der 85. Tour de Suisse wohl eingebüßt.

Der gebürtige Berliner belegte am Samstag im schweren Einzelzeitfahren über 23,2 Kilometer von Disentis Sedrun nach Andermatt den 13. Platz. Im Ziel hatte er einen Rückstand von 1:23 Minuten auf den kolumbianischen Tagessieger Rigoberto Uran. Damit rutschte Schachmann in der Gesamtwertung vom dritten auf den vierten Platz ab und hat nun 1:07 Minuten Rückstand auf den Führenden Richard Carapaz.

Der frühere Giro d'Italia-Champion Carapaz verteidigte durch einen vierten Platz sein Gelbes Trikot erfolgreich. Der Mann aus Ecuador liegt nun 17 Sekunden vor Uran, der das Einzelzeitfahren über den Oberalppass dominierte. Hinter Uran wusste auch Weltmeister Julian Alaphilippe zu überzeugen. Der Franzose belegte 40 Sekunden zurück den zweiten Platz und rückte in der Gesamtwertung mit einem Rückstand von 39 Sekunden auf Platz drei vor.

Am Sonntag endet die Rundfahrt mit der schweren Bergetappe rund um Andermatt. Auf den 159,5 Kilometern sind zwei Pässe der ersten und einer der höchsten Kategorie zu bewältigen.

© dpa-infocom, dpa:210612-99-966663/3

Webseite Tour de Suisse

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare