Moralische Unterstützung

Haas: "Lisicki kann Wimbledon gewinnen!"

+
Tommy Haas wird genauso wie Sabine Lisicki nächstes Jahr beim Tennisturnier in Wimbledon teilnehmen

Stuttgart - Tennisspieler Tommy Haas glaubt weiterhin an Sabine Lisicki. Der Sieg bei wimbledon ist für "Bine" auch weiterhin in den nächsten Jahren möglich sein.

Tommy Haas rechnet damit, dass Sabine Lisicki auch in den nächsten Jahren zu den heißesten Anwärterinnen auf den Turniersieg in Wimbledon zählen wird. „Ich glaube, sie wird auch in Zukunft gute Chancen haben, den Titel zu holen“, sagte Haas am Rande des ATP-Turniers in Stuttgart. Bei dem mit 410.200 Euro dotierten Sandplatzturnier auf dem Weissenhof ist der 35-Jährige vor Philipp Kohlschreiber (Augsburg) an Nummer eins gesetzt.

Haas lobte Lisicki ungeachtet ihrer 1:6, 4:6-Niederlage im Endspiel gegen die Französin Marion Bartoli. „Für Sabine ist schon ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen. Ganz Deutschland stand hinter ihr. Respekt und Hut ab vor ihrer Leistung. Im Finale war sie dann vielleicht ein bisschen zu nervös“, sagte der Weltranglisten-Elfte, der im Achtelfinale von Wimbledon an Branchenführer Novak Djokovic (Serbien) gescheitert war.

Bereits am Sonntag hatte Haas erklärt, dass er 2014 wieder für Deutschland antreten wolle. „Der Plan ist es, nächstes Jahr noch einmal Davis Cup zu spielen“, sagte der Wahl-Amerikaner mit Wohnhsitz Los Angeles am Rande seines erfolgreichen Bundesliga-Auftritts für Grün-Weiss Mannheim.

Sie hat eine Rasenallergie! Sechs Fakten zu Sabine Lisicki

Sie hat eine Rasenallergie! Sechs Fakten zu Sabine Lisicki

Zuletzt hatte Tommy Haas im Erstrundenmatch im Februar 2012 in Bamberg gegen Argentinien (1:4) im Davis Cup gespielt. Der einstige Weltranglisten-Zweite hat in dem Mannschafts-Wettbewerb eine gute Bilanz von 22:9 Siegen. Der neue Bundestrainer Carsten Arriens hatte sein Amt im vergangenen November angetreten und sogleich erklärt, dass er sich eine Rückkehr von Haas wünsche.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare