1. come-on.de
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Starostin für Fentz im Aufgebot für die Eiskunstlauf-WM

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nikita Starostin
Eiskunstläufer Nikita Starostin. © Sergei Bobylev/TASS/dpa

Nikita Starostin vom ERC Westfalen Dortmund wird anstelle des deutschen Meisters Paul Fentz bei der Weltmeisterschaft der Eiskunstläufer vom 21. bis 27. März im französischen Montpellier an den Start gehen. Dies gab die Deutsche Eislauf-Union bekannt.

München - Der 19-jährige gebürtige Russe hatte bei seinem EM-Debüt im Januar in Tallinn den 13. Platz erreicht, während der zehn Jahre ältere Berliner Fentz nur auf Rang 16 kam. Fentz konnte sich zudem nicht für das Einzel bei den Olympischen Winterspielen in Peking qualifizieren. Allerdings war er für den Teamwettbewerb in China nominiert gewesen, in dem er im Kurzprogramm als Letzter ausschied.

Zum WM-Aufgebot gehören auch die Paarläufer Minerva Hase und Nolan Seegert, die bei den Winterspielen nur den 16. Platz erreichten. Das Berliner Duo war durch die Corona-Quarantäne von Seegert beeinträchtigt worden und erlebten in der Folge in der Kür einen Einbruch.

Bei den Damen ist die DEU mit der sechsmaligen deutschen Meisterin Nicole Schott aus Essen vertreten. Im Eistanz erhielten Jennifer Janse van Rensburg/Benjamin Steffan (EC Oberstdorf) den Vorzug vor den Olympia-Startern Katharina Müller/Tim Dieck (Dortmund). dpa

Auch interessant

Kommentare