Saison 2018/2019

Spielplan, Lostöpfe, Anstoßzeiten: Das müssen Sie zur Champions League Auslosung wissen

Die Lostöpfe sind nahezu komplett, der Spielplan fest steht: Donnerstagabend wird die Gruppenphase der Champions League 2018/2019 ausgelost.

Monaco - Viel Bewährtes, ein wenig Neues: Die Champions-League-Saison 2018/2019 beginnt am Donnerstagabend mit der Auslosung in Monaco. Vier deutsche Vertreter warten auf ihre Gegner. Das müssen Sie wissen:

Besonders gespannt fiebern Fans des FC Schalke und der TSG Hoffenheim auf die Auslosung hin. Die Schalker sind nach ihrer Vizemeisterschaft wieder in der Königsklasse dabei. Völlig überraschend landeten die Königsblauen in der ersten Saison unter Domenico Tedesco auf Platz zwei. Da der S04 aber "nur" in Lostopf drei eingruppiert ist, drohen den Gelsenkirchenern zwei Topgegner.

Bundesliga, Champions League, DFB-Pokal: Schalkes Spielplan in der Saison 2018/19

Noch heftiger könnte es für die TSG Hoffenheim bei der Auslosung ausgehen. Die Champions-League-Debütanten sind in Topf vier und gehen als krasser Außenseiter in die Königsklasse. Mit einem 3:1 am letzten Spieltag im direkten Duell mit dem BVB hatten sich die Hoffenheimer auf Platz drei geschossen.

Stammgast in der Champions League ist natürlich der BVB. Nach einer völlig verkorksten Gruppenphase in der vergangenen Saison, haben die Dortmunder einiges gut zu machen. Besonders in Erinnerung geblieben sind die peinlichen 1:1-Unentschieden gegen Apoel Nikosia. Mit Ach und Krach retteten sich die Dortmunder in die Europa League.

Und natürlich startet auch der FC Bayern München einen weiteren Anlauf die Champions League zu gewinnen.

Auslosung live im TV und Live-Stream

Ausgelost wird am Donnerstag ab 18 Uhr. Hier haben wir für Sie zusammengestellt, wie Sie die Auslosung live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Spielplan der Champions League 2018/2019

Der erste Spieltag findet am 18. und 19. September statt. Das Finale ist am 1. Juni 2019 im Stadion Wanda Metropolitano in Madrid - das ist die Heimstätte von Atletico Madrid.

Gruppenphase 1. Spieltag

18./19. September 2018

Gruppenphase 2. Spieltag

2./3. Oktober 2018

Gruppenphase 3. Spieltag

23./24. Oktober 2018

Gruppenphase 4. Spieltag

6./7. November 2018

Gruppenphase 5. Spieltag

27./28. November 2018

Gruppenphase 6. Spieltag

11./12. Dezember 2018

Achtelfinale Hinspiele

12. und 13. sowie 19. und 20. Februar 2019

Achtelfinale Rückspiele

5. und 6. sowie 12. und 13. März 2019

Viertelfinale

9./10. April und 16./17. April 2019

Halbfinale

30. April/1. Mai und 7./8. Mai 2019

Finale

1. Juni 2019

Qualifikation zur Champions League

Die letzten sechs Teilnehmer der Gruppenphase kennen wir am Mittwochabend, wenn die Rückspiele in den Play-Offs beendet sind. Das waren die Ergebnisse der Hinspiele:

Roter Stern Belgrad - FC Salzburg

0:0

2:2

Bate Borisov - PSV Eindhoven

2:3

0:3

Benfica Lissabon - PAOK Saloniki

1:1

4:1

Young Boys Bern - Dinamo Zagreb

1:1

2:1

Videoton Fehérvár - AEK At hen

1:2

1:1

Ajax Amsterdam - Dynamo Kiew

3:1

0:0

Lostöpfe in der Champions League

Topf 1

Im ersten Lostopf sind neben dem Titelverteidiger Real Madrid die Meister der fünf stärksten europäischen Ligen gesetzt. Dazu kommen die beiden Teams mit dem besten UEFA-Koeffizienten aller Vereine - das sind aktuell Atletico Madrid und der FC Barcelona. Die Koeffizienten berechnen sich nach dem Abschneiden der Vereine in den vergangenen Champions- und Europa-League-Saisons.

UEFA-Koeffizient

Real Madrid (Titelverteidiger)

162,0

Atletico Madrid

140,0

FC Barcelona

132,0

Bayern München (Deutscher Meister)

135,0

Manchester City (Englischer Meister)

100,0

Juventus Turin (Italienischer Meister)

126,0

FC Paris St. Germain (Französischer Meister)

109,0

Lokomotive Moskau (Russischer Meister)

22,5

Topf 2

Ab Topf 2 wird nun nach Koeffizient sortiert. Bemerkenswert: Der BVB liegt hier auf Platz eins in Lostopf zwei.

Borussia Dortmund

89,0

FC Porto

86,0

Manchester United

82,0

Schachtjor Donezk

81,0

Benfica Lissabon

80,0

SSC Neapel

78,0

Tottenham Hotspur

67,0

AS Rom

64,0

Topf 3

FC Liverpool

62,0

FC Schalke

62,0

Olympique Lyon

59,5

AS Monaco

57,0

Ajax Amsterdam

53,5

ZSKA Moskau

45,0

PSV Eindhoven

36,0

FC Valencia

36,0

Topf 4

Viktoria Pilsen

33,0

FC Brügge

29,5

Galatasaray Istanbul

29,5

Young Boys Bern

20,5

Inter Mailand

16,0

TSG Hoffenheim

14,285

Roter Stern Belgrad

10,75

AEK Athen

10,0

Neue Anstoßzeiten in der Champions League

Das ist neu: Die Spiele beginnen nicht mehr alle zeitgleich um 20.45 Uhr. Wie in der Europa League gibt es nun zwei Anstoßzeiten: um 18.55 Uhr sowie um 21 Uhr.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare