Riesenslalom-Weltcup

Dopfer verpasst Podestplatz knapp

+
Fritz Dopfer am Sonntag beim Riesenslalom-Weltcup in Alta Badia.

Alta Badia - Zum ersten Mal haben drei deutsche Skirennfahrer im Riesenslalom-Weltcup die Top Acht erreicht. Fritz Dopfer kam am Sonntag in Alta Badia auf Rang vier.

Er hatte einen Rückstand von 1,37 Sekunden auf Sieger Marcel Hirscher aus Österreich. Der wegen einer Daumenverletzung noch angeschlagene Felix Neureuther fuhr trotz Schmerzen auf den fünften Platz. Achter wurde Stefan Luitz. Weltmeister Ted Ligety aus den USA holte hinter dem Franzosen Alexis Pinturault den dritten Platz.

So schön: Die Ski-Damen der Saison 2013/2014

So schön: Die Ski-Damen der Saison 2013/2014

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare