Rennlizenz nur fürs aktuelle Jahr entzogen

Skandalrennfahrer Fenati laut Fahrerliste auch 2019 in Motorrad-WM dabei

+
Der Skandal von Misano: Romano Fernati (l.) greift Stefano Manzi in den Lenker und betätigt den Bremshebel.

Das wäre ein echter Hammer: Romano Fenati startet in der kommenden Saison laut Fahrerliste in der Moto3. Der Italiener hatte einem Konkurrenten bei hohem Tempo in den Lenker gegriffen.

Mies - Skandalrennfahrer Romano Fenati bekommt eine zweite Chance. Der Italiener, der im September seinem Landsmann Stefano Manzi während des Moto2-Rennens in Misano an den Lenker gegriffen und den Bremshebel gezogen hatte, soll in der Saison 2019 in der Moto3-Klasse der Motorrad-WM starten. Das geht aus der vorläufigen Fahrerliste hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Fenati fährt dann mit seinem bisherigen Team Snipers. Der Motorrad-Weltverband FIM hatte Fenati als Strafe für seinen Angriff auf Manzi die Rennlizenz für 2018 entzogen.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare