19-Jähriger auf Titelkurs

Formel 3: Mick Schumacher siegt in Spielberg und übernimmt WM-Führung

+
Übernahm in der Formel 3 die Gesamtwertung: Mick Schumacher.

Mick Schumacher greift in der Formel 3 nach dem Titel. Der 19-Jährige feierte in Spielberg seinen nächsten Sieg und übernimmt damit die Führung der Fahrerwertung.

Spielberg - Rennfahrer Mick Schumacher ist in der Formel 3 auch bei schwierigen Bedingungen nicht zu stoppen. Der 19 Jahre alte Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher feierte am Samstag im österreichischen Spielberg im elften Rennen seinen siebten Sieg. Mit nun vier Erfolgen in Serie greift Schumacher in der Rennserie als neuer Gesamtführender erstmals nach dem Titel.

„Dass es seit Spa-Francorchamps bei mir so gut läuft, darüber freue ich mich natürlich sehr. Ich tue alles dafür, dass es so weitergeht“, sagte Schumacher, der auf abtrocknender Strecke nach starken Regenfällen siegte. Vier Siege in der Formel 3 nacheinander waren zuletzt dem heutigen Formel-1-Fahrer Lance Stroll am Saisonende 2016 gelungen.

Bei seinem souveränen Start-Ziel-Sieg im Dallara-Mercedes bezwang er wie zuletzt schon drei Mal am Nürburgring seinen russischen Teamkollegen Robert Schwartzmann, diesmal um 0,9 Sekunden. Weil sein härtester Widersacher im Titelrennen, der Brite Daniel Ticktum, im Dallara-Volkswagen nur Rang acht belegte, übernahm Schumacher in seinem insgesamt 55. Formel-3-Rennen die Führung in der Gesamtwertung. Vor den beiden Rennen am Sonntag in Spielberg und den drei Finalläufen Mitte Oktober in Hockenheim hat Schumacher 18 Punkte Vorsprung auf Ticktum (286:268).

dpa/SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare