Schröder gewinnt mit Hawks - Triple-Double von Westbrook

+
Dennis Schröder bleibt mit Atlanta das beste Team im Osten der NBA. Foto: Erik S. Lesser

Atlanta (dpa) - Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks in derNBA den dritten Sieg in Serie gefeiert. Das beste Ostküsten-Team gewann gegen die Orlando Magic mit 95:88.

Allerdings erwischte Schröder nicht seinen besten Tag: Der Point Guard stand 14 Minuten auf dem Parkett, traf bei acht Versuchen aber nur mit einem Drei-Punkte-Wurf.

Zur Halbzeit führten die Gäste noch mit 45:42, Atlanta konnte sich erst im dritten Viertel (34:22) absetzen. Bester Mann beim Siegerteam war Paul Millsap mit 20 Punkten; bei den Gästen überzeugte vor allem Nikola Vucevic, der 21 Zähler verbuchte. Die Hawks führen die Tabelle der Eastern Conference mit nunmehr 46 Saisonsiegen bei nur 12 Niederlagen weiter an.

Einen denkwürdigen Abend erlebte Russell Westbrook. Der MVP des All-Star-Games schaffte das dritte Triple-Double im dritten Spiel in Folge. Das gelang in den letzten 20 Jahren nur noch LeBron James (2009), Jason Kidd (2008) und Grant Hill (1997). Doch seine 40 Punkte, 13 Rebounds und 11 Assists reichten den Oklahoma City Thunder nicht zum Sieg bei den Portland Trail Blazers. Mit einem starken Endspurt setzte sich der Gastgeber um seine Topscorer LaMarcus Aldrige und Damian Lillard (jeweils 29 Punkte) mit 115:112 durch.

Derweil gibt es einen Lichtblick für den am Meniskus verletzten Superstar Derrick Rose. Der Guard der Chicago Bulls wurde erfolgreich am Knie operiert und könnte nach Angaben des Teams zum Ende der regulären Saison wieder einsatzbereit sein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare