Schleck soll als Toursieger 2010 geehrt werden

+
Andy Schleck wird bald offiziell als Sieger der Tour de France 2010 geehrt.

Paris - Der Luxembuger Radprofi Andy Schleck soll bei einer Zeremonie in seinem Heimatland offiziell als Tour-de-France-Sieger 2010 geehrt werden.

Das erklärte Tour-Direktor Christian Prudhomme am Dienstag in der belgischen Zeitung “Le Soir“.

Die nachträgliche Ehrung, deren Termin nicht nicht feststeht, wurde nach dem Dopingurteil gegen Alberto Contador nötig. Dem Spanier war nachgewiesen worden, während der Tour vor zwei Jahren, die er als Sieger vor Schleck beendete, verbotenerweise das Kälbermastmittel Clenbuterol zu sich genommen zu haben. Contador ist bis zum 6. August 2012 gesperrt.

Die Gewinner der Tour de France seit 1989

Die Gewinner der Tour de France seit 1989

Die Gewinner der Tour de France seit 1989

“Wir wollen, dass die Welt von seinem Sieg erfährt, auch wenn wir wissen, dass er ihn lieber auf dem Rad errungen hätte“, sagte Prudhomme zur bevorstehenden Schleck-Ehrung, die in großem Rahmen stattfinden soll.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare