Rodler Geisenberger und Eggert/Benecken siegen erneut

+
Natalie Geisenberger (M) siegte auch in Calgary. Foto: Mike Sturk

Calgary (dpa) - Natalie Geisenberger sowie die Doppelsitzer Toni Eggert und Sascha Benecken bleiben in dieser Rodel-Saison nicht zu schlagen:

Die beiden deutschen Schlitten setzten sich auch bei der dritten Weltcup-Station im kanadischen Calgary gegen die Konkurrenz durch. Olympiasiegerin Geisenberger gewann vor zwei Kanadierinnen. Bei den Doppelsitzern feierte der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) durch Eggert/Benecken und Tobias Wendl/Tobias Arlt wie schon in Lake Placid einen Doppelerfolg.

"Ich bin jetzt richtig glücklich, vier Siege vor Weihnachten errungen zu haben", sagte Geisenberger. "Das macht Mut für die weiteren Rennen." Die 26-Jährige gewann vor den beiden Kanadierinnen Alex Gough und Arianne Jones. "Eine Alex Gough zu schlagen ist schon schwer genug, aber eine Alex Gough in Calgary zu besiegen, ist schon etwas ganz Besonderes." Die Olympia-Vierte von Sotschi hatte auf ihrer Heim-Bahn das Saisondebüt gegeben und war nach zwei Läufen knapp sechs Hundertstelsekunden langsamer als Geisenberger.

Hinter den drei Erstplatzierten landeten Tatjana Hüfner, Anke Wischnewski und Dajana Eitberger auf den Plätzen vier bis sechs. Hüfner verpasste erstmals in ihrer Karriere das Siegerpodest in Calgary, wo sie bisher insgesamt fünfmal gewinnen konnte.

Neben Geisenberger sind auch Eggert/Benecken im nacholympischen Winter noch ungeschlagen. Die beiden Sportler aus Thüringen holten damit aus den ersten Saisonrennen die Maximalpunktzahl von 400 Zählern. "Das ist das Ergebnis von viel Arbeit, die wir im Sommer geleistet haben. Wir sind immer noch sehr im Materialbereich am Tüfteln", erklärte Eggert. "Und ganz sauber sind unsere Fahrten auch nicht, da kann man schon noch etwas verbessern."

Vorbericht auf Verbandshomepage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare