Ralf Rangnick unterstützt Schalker "Joblinge"

+
Ralf Rangnick

GELSENKIRCHEN - Der frühere Trainer Ralf Rangnick hat seinem ehemaligen Club FC Schalke 100 000 Euro für die Stiftung "Schalke hilft!" gespendet.

Wie der Bundesligaclub am Montag mitteilte, werde diese private Spende des heutigen Sportdirektors von RB Leipzig und Red Bull Salzburg für das Projekt "Joblinge" verwendet. Damit sollen junge Erwachsene unterstützt werden, um den Einstieg in eine Berufsausbildung zu finden.

"Die Stiftung Schalke hilft! hat mich während meiner zweiten Amtszeit als Cheftrainer in Gelsenkirchen sehr beeindruckt, da sich der Fokus insbesondere auf den Bereich Talentförderung und Bildung bezieht und hier vielen Jugendlichen in der Region eine neue Perspektive aufgezeigt werden kann", begründete Rangnick seine Hilfe.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare