Prominente Unterstützer für Berliner Olympia-Bewerbung

+
Klaus Wowereit präsentiert in Berlin prominente Olympiabotschafter. Foto: Jörg Carstensen

Berlin (dpa) - Prominente aus Wirtschaft, Kultur und Medien unterstützen die Berliner Bewerbung für die Olympischen Spiele. Sie sind die sogenannten Olympia-Botschafter der Hauptstadt, wie der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) bei der Präsentation der acht Namen sagte.

Zu den Prominenten zählen unter anderem Moderator Günther Jauch, der Schauspieler und Kabarettist Dieter Hallervorden sowie die mehrmalige Paralympics-Siegerin im Schwimmen, Daniela Schulte. Wowereit sprach von einer breiten Unterstützerbewegung, die den Prozess bis zur Volksabstimmung begleiten solle.

Bisher stimmt laut Umfragen nur die Hälfte der Berliner einer Olympia-Bewerbung für 2024 und 2028 zu. Bis zu einer Volksabstimmung, deren Termin noch nicht feststeht, will der Senat mit einer großen Werbekampagne mehr Zustimmung erreichen.

Unterzeichnet wurde auch eine "Berliner Charta für Olympische und Paralympische Spiele in Berlin". Zu den Unterstützern hier zählen die IHK, die Handwerkskammer, der Landessportbund und die Stiftung Berlin. Die Charta fordert "finanziell verträgliche" Spiele mit den Prinzipien "Transparenz, Partizipation, Nachhaltigkeit, Toleranz und Augenmerk".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare